• Entschlüsselung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie ist die Analyse des Kindes zu verstehen?
  • Merkmale der MRI-Analyse
  • Sonderuntersuchungen, EKG und Ultraschall
  • Normen während der Schwangerschaft und Abweichungswerte ..
Entschlüsselung von Analysen

Adnexitis: Ursachen, Symptome und Behandlung der Krankheit

Es gibt viele Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane, die saisonal bedingt sind und zu schmerzhaften Komplikationen oder sogar zu Unfruchtbarkeit führen können. Eine dieser Krankheiten ist Adnexitis.

Es ist weit verbreitet und neigt dazu, sich im Frühling - Herbstzeitpunkt zu verschärfen, und zwar zu dem Zeitpunkt, an dem die meisten Erkältungen und Entzündungserkrankungen auftreten.

Der Wert der Adnexitis ist sehr hoch, da diese Krankheit die Hormone des weiblichen Körpers verändern kann und den Verlauf des Menstruationszyklus beeinflusst. Was ist diese Krankheit und wie geht man damit um?

Inhalt

Adnexitis - was ist das?

Adnexitis ist eine entzündliche Erkrankung der Gebärmutter, dh der Eierstöcke und der Eileiter. Die Eierstöcke und Röhrchen sind paarweise Organe, so dass eine Adnexitis eines dieser vier Organe oder alle gleichzeitig beeinflussen kann. Daher ist der zweite Name der Adnexitis die Salpingo-Oophoritis (Foto unten).

Der Begriff wird aus der "medizinischen Sprache" übersetzt und bedeutet "Entzündung der Röhren und Eierstöcke". Das Ende des "-it" im Namen der Diagnose bedeutet einen Entzündungsprozess.

Daher ist es sehr Analphabetismus, "Adnexitis-Entzündung" zu schreiben, da dies "Entzündung des Namens einer entzündlichen Erkrankung" bedeutet, und es ist völlig Analphabetismus, "Uterusadnexitis" zu sagen.

Adnexitis ist eine entzündliche Erkrankung der Gebärmutter.

Natürlich hat der entzündliche Prozess, der in den Röhrchen und Eierstöcken stattfindet, seine Unterschiede, sein klinisches Bild und unterschiedliche Behandlungsergebnisse. Was ist zunächst Adnexitis (Salpingo-Oophoritis)?

Klassifizierung

Wie jede Krankheit kann die Salpingo-Oophoritis mehrere Varianten aufweisen. Sein Platz in der internationalen Klassifikation von ICD-10 in der Sektion "Erkrankungen des Urinogenitalsystems", dann "Entzündungskrankheiten der weiblichen Beckenorgane".

Adnexitis (ICD 10) Code N 70.

Salpingoophoritis-Sorten sind wie folgt:

  • Akute Adnexitis oder chronischer Verlauf;
  • Einseitige oder bilaterale Adnexitis;
  • Seröser oder eitriger Prozess;
  • Präferenzielle Schädigung der Schläuche (Salpingitis) oder Eierstock (Oophoritis).

Unabhängig davon ist es möglich, die Klassifizierung nach pathologischen Zuständen (Pyosalpinks) - eitrige Fusion des Eileiters, Klassifizierung nach Erregern (Chlamydien, Diphtherie, Tuberkulose, Gonokokken) - hervorzuheben.

Daher können Entzündungen sowohl durch unspezifische (Kokkenflora) als auch durch spezifische Mikroorganismen hervorgerufen werden, von denen einige oben aufgeführt sind.

Außerdem kann die einseitige Adnexitis sowohl Rechts- als auch Linkshänder sein. Dadurch kann der Arzt - Gynäkologe bereits bei Beschwerden eine Vordiagnose stellen.

Ursachen der Andexitis

Falls der Prozess chronisch ist, ist die saisonale Hypothermie die häufigste Ursache für sein Auftreten. Die Ursache der Adnexitis, die zuerst identifiziert wurde, kann in den folgenden Zuständen liegen:

  • Häufige katarrhalische Erkrankungen, verringerte Immunität;
  • Der Eintritt einer sekundären Infektion (bakterielle Vaginose, das Auftreten von Soor);
  • Angina pectoris oder Verschlimmerung einer chronischen Tonsillitis;
  • Durchführung medizinisch - diagnostischer Manipulationen, z. B. Kürettage der Gebärmutter;
  • Abtreibung;
  • Installation eines intrauterinen Kontrazeptivums in Gegenwart des Entzündungsprozesses;
  • Sex ohne Schutz;
  • Überarbeitung, Schlafmangel, chronischer Stress.

Sie können sicherlich viele andere Gründe finden, aber die wichtigsten sind die oben genannten. Sie provozieren diese Krankheit in mehr als 88% aller neu entdeckten Fälle.

Die ersten Anzeichen der Krankheit

Die ersten Anzeichen einer Adnexitis

Symptome von Andexitis, Foto

Jeder weiß: Je früher mit der Behandlung einer Krankheit begonnen wird, desto höher sind die Chancen für eine vollständige Heilung. Die Situation bei der Salpingo-Oophoritis ist genau die gleiche: Ihre frühzeitigen Anzeichen lassen nur eine ambulante Behandlung unter den Bedingungen einer vorgeburtlichen Klinik zu und ein Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus wird vermieden.

Die ersten Anzeichen einer Adnexitis sind folgende (wir sprechen von akuter Adnexitis):

  1. Bauchschmerzen;
  2. Temperaturerhöhung;
  3. Blähungen, Übelkeit oder Erbrechen.

Da sich die Tuben und Eierstöcke in der Beckenhöhle, in der Nähe der Darmschleifen und der Bauchorgane befinden, kann ihre Entzündung einen Anfall einer akuten Blinddarmentzündung oder eine andere Katastrophe in der Bauchhöhle simulieren: akute Obstruktion oder Perforation eines Magengeschwürs.

Daher müssen Sie beim ersten Auftreten von Anzeichen einen Notarzt rufen.

Symptome von Andexitis

Wir haben oben kurz die Anzeichen einer Adnexitis beschrieben. Lassen Sie uns die Natur des Schmerzes im akuten und chronischen Prozess genauer untersuchen. Schmerzen bei Adnexitis sind:

  • Stark oder mäßig, rechts oder links, aber fast nie in der Mitte;
  • Der Schmerz strahlt zum Steißbein, zum Kreuzbein oder zum unteren Rücken;
  • Wenn der Prozess chronologisch abläuft, werden die Symptome der Adnexitis "verschwommen" und die Schmerzen werden ebenfalls mäßig.

Neben Schmerzen, Fieber und Bauchdehnung können unangenehme Ableitungen aus dem Genitaltrakt, seröse, blutähnliche oder sogar eitrige Eigenschaften stören.

Denn der chronische Prozess zeichnet sich durch erhöhte Schmerzen sowohl vor als auch nach der Menstruation aus. Auch mögliche Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Chronische Adnexitis, die Symptome bei Frauen, die geschmiert und implizit sind, erfährt häufig von der Krankheit während einer gescheiterten Schwangerschaft.

Dies ist auf die Entwicklung von Verklebungen in den Rohren zurückzuführen . Adhäsionen sind das Ergebnis einer Entzündung, die sich in der Bildung von Narbengewebe äußert.

Diagnose

Diagnose einer Adnexitis Falls wir einem akuten Prozess gegenüberstehen, ist die Diagnose nicht besonders schwierig. Die Diagnose einer Adnexitis, die langwierig und chronisch ist, ist viel schwieriger. Zur korrekten Diagnose werden folgende Methoden und Studien verwendet:

  • Routineuntersuchung auf dem gynäkologischen Stuhl, Abstriche;
  • Ihre bakteriologischen Kulturen und Forschungen;
  • Allgemeine Blut- und Urintests durchführen;
  • Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane;
  • Laparoskopie und laparoskopische Biopsie.

Schließlich wird manchmal die Diagnose bei der Durchführung von Forschungsmethoden wie der Hysterosalpingographie bestätigt. Wenn eine vollständige oder teilweise Verstopfung der Eileiter festgestellt wird, können wir von Adhäsionen oder von chronischer Salpingitis sprechen.

Behandlung von akuter und chronischer Andexitis

Die Behandlung einer akuten Adnexitis umfasst einen Krankenhausaufenthalt in der gynäkologischen Abteilung, eine starke Antibiotikatherapie oder sogar eine Operation, möglicherweise aus Gründen des Lebens.

Die Behandlung der chronischen Adnexitis ist eine komplexe und komplexe Aufgabe. Dazu gehören die Verwendung antibakterieller Medikamente, die Entfernung der pathogenen Flora, die gleichzeitige Behandlung von Candidiasis und Darmdysbiose, die Stärkung der Immunität, die Rehabilitation beim Gynäkologen - Endokrinologen, um den Zyklus wiederherzustellen.

Medikamente, die zur Therapie verwendet werden, können sowohl vorgeformt als auch für den lokalen Gebrauch bestimmt sein. Die Behandlung von Adnexitis mit Suppositorien (Vaginalzäpfchen) ist weit verbreitet und hat eine hohe Wirksamkeit.

Prävention

Die Prävention einer Adnexitis ist eine Voraussetzung für die Gesundheit des zukünftigen Babys, jedes junge Mädchen sollte sich daran erinnern. Zu diesem Zweck sollten folgende Maßnahmen beachtet und umgesetzt werden:

  • Es ist notwendig, Ihre Immunität zu überwachen, um das Auftreten von Infektionsherden (Halsschmerzen, kariöse Zähne) im Körper zu verhindern.
  • Es ist notwendig, eine Überkühlung zu vermeiden und sich nicht darum zu bemühen, von Schneeverwehungen umgebene Miniröcke zu zeigen;
  • Es ist mühsam, ungeschützten Sex zu vermeiden und sich an elementare hygienische Anforderungen zu erinnern: Beim Waschen ist es immer notwendig, zuerst die Genitalien mit der Hand zu spülen, und Sie müssen Ihre Hand von vorne nach hinten führen und niemals - umgekehrt.

Nach Adnexitis

Nach einer akuten Adnexitis sollte eine Frau doppelt vorsichtig sein. Für 2-3 Monate nach der Entlassung wird empfohlen, auf Intimität zu verzichten, bis der Zyklus normalisiert ist.

Chronische Adnexitis, deren Behandlung minderwertig ist, hat alle Chancen, Unfruchtbarkeit zu verursachen.

Die akute Adnexitis kann manchmal leichter schwanger werden als die Frau, die jahrelang einen chronischen Prozess hatte, der mit dem allmählichen Auftreten von Adhäsionen in den Röhrchen einherging.

Es ist eine Tubusobstruktion, die verhindert, dass das Ei zur Befruchtung in den Uterus gelangt - dies ist auch ein ausgeprägtes Symptom einer Adnexitis bei Frauen.

Für den Fall, dass eine Frau von früh auf ihre Gesundheit überwacht und alle Verordnungen von Ärzten erfüllt, regelmäßig in der vorgeburtlichen Klinik untersucht wird, vermeidet sie promiskuitiven Sex - dann bedroht sie die akute und chronische Salpingo-Oophoritis nicht.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken zur Verfügung gestellt. Ein professioneller Arzt sollte die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben. Selbstmedikation nicht. | Kontakt | Werben | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit Online
Das Kopieren von Materialien ist verboten. Site-Bearbeitung - info @ medic-attention.com