• Decodierung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie kann man die Analyse des Kindes verstehen?
  • Merkmale der MRT-Analyse
  • Spezielle Tests, EKG und Ultraschall
  • Schwangerschaftsraten und Varianzwerte ..
Erklärung der Analysen

Kotanalyse für okkultes Blut: Vorbereitung, Abgabe, Interpretation der Ergebnisse

Gastrointestinale Blutungen können sich als sehr tragisch erweisen, wenn sie nicht rechtzeitig entdeckt werden. Im Fall von schwerem roten Kot haben Ärzte keine Zweifel über das Vorhandensein von inneren pathologischen Prozessen, aber einige Krankheiten sind fast asymptomatisch.

Und nur die kleinsten Blutpartikel im Stuhl sind ein Zeichen für eine Störung des Magen-Darm-Traktes. Die Durchführung solcher Forschung fordert die Beachtung einiger Regeln für den Ausschluss des falschen Ergebnisses.

Inhalt

Arten der Analyse von Kot für okkultes Blut

Analyse von Kot für latentes Blut:

Schäden im Verdauungstrakt können sowohl im oberen als auch im unteren Bereich lokalisiert sein. Wenn sich im Magen oder Zwölffingerdarm Blutungen geöffnet haben, werden die Kotmassen dunkelrot und im Dickdarm - leuchtend rot.

Aber nicht bei jeder Störung gibt es einen solchen Stuhl. Oft bluten leichte Geschwüre und Entzündungen nur gelegentlich. Es gibt Fälle von Tumorentwicklung, deren einziges Symptom nur eine geringe Beimischung von Hämoglobin im Kot ist.

Ein Labortest ermöglicht es, das Vorhandensein von Blut im Darm zu bestimmen. Analysen werden auf zwei Arten durchgeführt:

  1. Gregersen-Methode (Benzidintest).
  2. Immunochemische Methode.

Die Methode von Gregersen zeigt das Vorhandensein von Hämoglobin, sogar eine sehr geringe Konzentration. Dies ist sowohl die Würde als auch der Mangel an Analyse. In Gegenwart von Benzodin oxidiert das Eisen des Transportmoleküls unter dem Einfluss von Wasserstoffperoxid und erhält eine blaue Farbe.

Die Reaktion wird auf menschliches und fremdes Hämoglobin (in Fleischprodukten enthalten) übertragen. Um die Ergebnisse zu verfeinern, greifen die Ärzte daher häufig auf die zweite Methode zurück.

Immunochemische Analyse von Fäkalien ist genauer. Es basiert auf der spezifischen Wirkung von Antigenen auf spezifische Antikörper für eine bestimmte Person. Die Methode wird normalerweise für Infektionskrankheiten verwendet, aber der Hauptzweck der Studie ist es, das Blut im Stuhl zu bestimmen - das beeinflusst es überhaupt nicht.

Und wenn zusätzlich die Art der pathogenen Mikroorganismen festgestellt werden kann, die eine Entzündung des Darms hervorgerufen hat, kann die diagnostische Maßnahme sogar als überfüllt angesehen werden. Der Mangel an immunchemischer Analyse ist ihre Dauer: Erst nach 2 Wochen stellen die Ärzte eine Diagnose auf.

Wann ist die Analyse zugeordnet?

Wenn eine Analyse zugewiesen ist

Die Abgabe von Tests auf okkultes Blut im Stuhl wird nicht einfach zugeordnet. Normalerweise klagt der Patient über Bauchschmerzen oder Unwohlsein. Allgemeine Hinweise für den Test sind wie folgt:

  • periodische oder anhaltende Bauchschmerzen;
  • regelmäßige Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Sodbrennen;
  • chronische Stuhlstörung;
  • schneller Gewichtsverlust ohne ersichtlichen Grund;
  • um die Diagnose zu bestätigen (mit Geschwüren, Gastritis, etc.).

Der Zweck der Analyse besteht darin, Schäden an den Darm- und Magenwänden zu identifizieren. Und wenn der Arzt auf einer detaillierten Untersuchung des Stuhls besteht, sollte der Patient nicht abgelehnt werden.

Der Test wird ohne interne Eingriffe durchgeführt, so dass es nicht wehtun wird. Die hohe Empfindlichkeit der Reagenzien erfordert jedoch eine spezielle Vorbereitung des Patienten.

Vorbereitung für die Analyse von Kot für latentes Blut

Jede Studie hat einen Fehler. Aber damit die Ergebnisse zuverlässig sind, ist es notwendig, die Diät vor der Analyse zu befolgen. Vor allem müssen Sie Fleisch und Fisch aufgeben, weil sie Hämoglobin enthalten.

In der Liste der Beschränkungen sind auch eisenhaltige und alle roten Produkte (Tomaten, Rüben usw.) enthalten, die den Kot sogar einer gesunden Person färben. Diät ist ein Schlüsselpunkt, aber Ärzte nennen auch andere Anforderungen:

  1. Stornierung von Arzneimitteln 1 Woche vor der Analyse.
  2. Verbot von Abführmitteln (einschließlich und Folk).
  3. Am Tag vor der Analyse können Sie Ihre Zähne nicht putzen (es besteht die Gefahr der Beschädigung des Zahnfleisches und der Verzerrung der Ergebnisse).
  4. Die Analyse erfolgt frühestens 3 Tage nach der Röntgenuntersuchung.
  5. Ausgeschlossene Einläufe (Entleerung sollte natürlich sein).
  6. Frauen geben eine Analyse an Tagen ohne Menstruation.

Wie richtig einen Kot zu nehmen?

Nicht jede Person kann ein solches Verbot durchsetzen wie "man sollte nicht essen". Vorbereitung für die Analyse erfordert die verbindliche Umsetzung dieses Artikels, sonst wird das Ergebnis der Studie sehr zweifelhaft sein. Aber auch der Prozess der Kotaufnahme ist wichtig:

  • Es ist notwendig, einen Behälter vorzubereiten (in einer Apotheke verkauft).
  • Kot wird ohne Flüssigkeit benötigt (Wasser, Urin, etc.). Zu diesem Zweck darf ein Wachstuch in die Toilette gelegt werden.
  • Nach dem Leeren eines Teelöffels nehmen Sie 3 Kotfragmente.
  • Das Labor sollte die Proben innerhalb von 3 Stunden liefern.

Entschlüsselung der Kotanalyse für okkultes Blut

Entschlüsselung der Kotanalyse für okkultes Blut Eine kleine Menge Blut gelangt immer noch in den Darm - 1-2 ml. Dies ist nur normal, wenn das Volumen ein Tageslimit ist.

Daher wird die Analyse immer die Anwesenheit von Blut in den Fäkalien zeigen, aber können Sie solch eine kleine Menge eines Anzeichen einer Störung betrachten? Nein. Natürliche Prozesse wurden nicht abgebrochen, und Ärzte nehmen nur große Indikatoren.

Falsche Ergebnisse

Um zuverlässige Ergebnisse der Kotanalyse für okkultes Blut zu erhalten, sollte die Zubereitung nicht ignoriert werden. Und wenn Sie diesen Prozess nachlässig behandeln, sind die Ergebnisse oft falsch.

An was sowohl falsch-negativ als auch falsch-positiv. Zum Beispiel wissen Ärzte sicher, dass der Patient Polypen im Dickdarm hat, aber die Analyse zeigt kein Hämoglobin.

Dies liegt daran, dass solche Neoplasien nicht ständig, sondern nur periodisch bluten. Aber das Vorhandensein von Polypen zu verleugnen ist albern, besonders wenn man es mit einem Endoskop entdeckt.

Ein falsch positives Ergebnis ist ebenfalls ein häufiges Vorkommen. Wenn der Patient die Regeln für die Zubereitung und die Einnahme von Fäkalien vernachlässigt hat, ist es möglich, dass die Studie das Vorhandensein eines hohen Hämoglobinspiegels in Abwesenheit von inneren Blutungen zeigt. Die Analyse wird gewöhnlich nach der Methode von Gregersen durchgeführt, die speziell für die Drüse empfindlich ist.

Nach dem Verzehr von nur 1 Apfel am Tag vor dem Stuhlgang verzerrt eine Person die Ergebnisse. Darüber hinaus kann Blut aufgrund einer Zahnfleischverletzung mit einer Zahnbürste in den Darm gelangen.

Daher wird die Nichtbeachtung der Regeln den Ärzten einen Vorwand geben, eine Koloskopie durchzuführen, deren Kern darin besteht, eine Sonde durch den Anus einzuführen. Es ist also besser, sich nicht wegen Ihrer eigenen Nachlässigkeit einer so unangenehmen Prozedur zu unterziehen!

Was bedeutet das positive Ergebnis?

Und dennoch kann die Analyse das Vorhandensein eines hohen Hämoglobinspiegels in Stuhlmassen zeigen. In diesem Fall wird die Koloskopie zur Klärung der Diagnose zugewiesen, da die Ursachen der Blutung zahlreich sind:

  • Geschwür;
  • Entzündung in irgendeiner Abteilung;
  • Morbus Crohn;
  • Hämorrhoiden;
  • Helminthiasis ;
  • Tuberkulose;
  • Darmruptur;
  • ein guter oder bösartiger Tumor (Polypen, Krebs, Zyste usw.).

Oft dringt das Blut aus dem Mund oder der Nase in den Darm ein. Schäden an Gefäßen in leicht zugänglichen Körperteilen können jedoch von den entsprechenden Ärzten (Zahnarzt und HNO-Arzt) leicht festgestellt werden.

Fazit

Die Analyse von Fäkalien für okkultes Blut ist ein wichtiges diagnostisches Werkzeug. Manchmal weisen nur Hämoglobinbeimischungen auf einen pathologischen Prozess im Darm hin. Und wenn die Verstöße rechtzeitig erkannt werden, wird die Behandlung nicht lange auf sich warten lassen.

Ärzte empfehlen mindestens einmal im Jahr, eine solche Analyse zu machen, insbesondere angesichts der erhöhten Inzidenz von Darmerkrankungen.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken bereitgestellt, ein Facharzt sollte eine Diagnose verschreiben und eine Behandlung verschreiben. Nicht selbst behandeln. | | Kontaktieren Sie uns | Werbung | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit online
Das Kopieren von Materialien ist untersagt. Redaktionelle Seite - info @ medic-attention.com