• Entschlüsselung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie ist die Analyse des Kindes zu verstehen?
  • Merkmale der MRI-Analyse
  • Sonderuntersuchungen, EKG und Ultraschall
  • Normen während der Schwangerschaft und Abweichungswerte ..
Entschlüsselung von Analysen

Schwarzer Kot bei Erwachsenen und Kindern: Werte und Ursachen

Warum sind Kot schwarz?

Stellen Sie sicher, dass der Magen-Darm-Trakt des Menschen normal funktioniert, jede zweite im Körper ablaufende Stoffwechselvorgänge - die Aufspaltung von Nährstoffen und die Entfernung ihrer Rückstände aus dem Körper durch Urin und Fäkalien.

Einige Substanzen haben die Fähigkeit, sich in einer Flüssigkeit aufzulösen und sie in einem anderen Farbbereich zu lackieren, sodass sie unverändert bleibt.

Wenn sie wasserlöslich sind, werden sie mit Urin angezeigt und in verschiedenen Farben lackiert. Wenn die Substanz fettlöslich ist, wird sie mit dem Kot entfernt und in der entsprechenden Farbe lackiert, wobei der Kot von Schwarz nicht ausgeschlossen wird.

Der Stuhl (Kot) einer Person ist das Endergebnis der Verarbeitung von Nährstoffen, die mit Nahrung in den Körper gelangen. Seine Farbe, Zusammensetzung, Textur und Geruch sind die eigentlichen Indikatoren für den Gesundheitszustand. Solche Zeichen wurden vom alten Aesculapius berücksichtigt.

Andere Namen der Pathologie - "Melena" und "Tschernukha"

Inhalt

Was sind die Symptome von schwarzem Kot?

Schwarzer Kot bei Erwachsenen und Kindern

Schwarzer Kot bei Erwachsenen und Kindern

Anzeichen von schwarzem Kot bei einem Erwachsenen erfordern besondere Aufmerksamkeit. Diese Kotfarbe kann das Ergebnis der Reaktion von komplexen Chromoproteinproteinen und roten Blutkörperchen mit Magensaft (Salzsäure) sein.

Daher sollte das Auftreten von Melena als ein Notsignal für den Körper betrachtet werden, das auf eine Fehlfunktion des Gastrointestinaltrakts hinweist.

Der Geruch von Kot ist auch wichtig, er kann viel sagen:

  1. указывает на проблемы в желудочном пищеварении – ненормальном расщеплении белков (гнилостная диспепсия) или на хроническое воспаление толстого кишечника (язвенный колит). Fäulnis- Bernstein weist auf Probleme bei der Magenverdauung hin - abnormale Proteinabbau (Fäulnis-Dyspepsie) oder chronische Entzündung des Dickdarms (Colitis ulcerosa).
  2. масла говорит о проблемах пищеварения – недостатке желчи в кишечнике или панкреатической секреции. Der ranzige Geruch von Öl spricht von Verdauungsproblemen - einem Mangel an Galle im Darm oder Pankreassekretion.
  3. запах фекалий свидетельствует о наличии одной из форм диспепсий. Der ausgeprägte säuerliche Geruch von Kot deutet auf das Vorhandensein einer Form von Dyspepsie hin.

Wenn Melena erscheint, sollte daher der Grund für eine solche Umwandlung geklärt werden. Es ist möglich, dass sie durch den Einsatz von pigmenthaltigen Produkten oder provokativen Medikamenten völlig ungefährlich sind.

Darüber hinaus wird die Ursache für schwarzen Kot oft durch eine Vielzahl chronischer Pathologien verursacht, deren Symptome sich in einer Veränderung der Kotfarbe äußern.

Der Hauptfaktor für die Bestimmung des einen oder anderen Grunds ist das Wohlbefinden einer Person.

Wenn das Vorhandensein einer Pathologie keine Angstzustände hervorruft und der Gesundheitszustand normal ist - in den meisten Fällen handelt es sich um Spuren / Reaktionen auf Nahrung oder um die Einnahme von Medikamenten.

Wenn das Abdunkeln des Stuhls von Folgendem begleitet wird:

  • Bauchschmerzen;
  • Sodbrennen und Hyperthermie;
  • Zeichen der Vergiftung (Erbrechen oder Übelkeit);
  • Durchfall oder Verstopfung (Verstopfung);
  • Blähungen und Anämie.

Sie können die ulzerative Pathologie des Anfangssegments des Jejunums und des Magens, die Entwicklung einer Hepatitis oder eine Zirrhose mit Sicherheit vermuten.

Wann ist die Ursache für schwarzen Kot eine Krankheit?

Wann ist die Ursache für schwarzen Kot eine Krankheit? Wenn Melena plötzlich auftauchte, sollte die Ursache im Verdauungstraktsystem gesucht werden. Schwarzkot ist bei vielen Krankheiten das Hauptsymptom der Krankheit.

Der Grund für diese Farbe kann sein:

  • ulzerative Darmpathologien;
  • Tumorvorgänge im Magen;
  • Krampfadernerkrankungen und entzündliche Prozesse der Auskleidung der Speiseröhre;
  • akute lymphoblastoide Leukämie;
  • dystrophisch-entzündliche Prozesse in der Magenschleimhaut;
  • Entzündung des Dickdarms und des Dünndarms;
  • tiefe Mykosen und Helminthiasis;
  • Schwarzkot und Schmerzen in der Magengegend sprechen von ulzerativen Läsionen des Magens.

Tragen Sie zur Manifestation der inneren Blutung der Krankheit bei. Unter der Wirkung der Reaktion von Magensekretion und Hämoglobin werden rote Blutkörperchen in dunkle Pigmente umgewandelt - Hämatine.

Die intensive Umwandlung von Fäkalien in eine glänzende dunkle Farbe trägt zum Zerfall maligner Tumoren im Darmlumen bei und verursacht innere Blutungen.

Auswirkungen von Ernährung und Medikamenten auf die Verdunkelung des Stuhls

Eine Veränderung der Fäkalienfärbung ist nicht immer ein Hinweis auf eine Erkrankung. Schwarzer Kot beim Essen von Lebensmitteln mit hohem Eisengehalt - ein häufiges Phänomen, das keine gesundheitlichen Probleme verursacht.

Solche Symptome treten auf, wenn übermäßiger Verzehr von Rüben oder Blut (Blutwurst), roten Trauben und Rotweinen gegessen wird.

Bei der teilweisen Verdauung verschiedener Steinobst (Kiwi, Himbeere, Johannisbeere usw.) können schwarze Flecken im Stuhl auftreten.

Einige Medikamente verursachen Fäkalien:

  1. Für hämatologisches Syndrom verordnete eisenhaltige Arzneimittel (Entwicklung einer Anämie);
  2. Vitaminkomplexe und Wismut enthaltende Medikamente.
  3. Enterosorbierende Medikamente.
  4. Langzeitanwendung von Salicylat-Schmerzmitteln. Die Langzeitwirkung auf das Kreislaufsystem verursacht die Entwicklung innerer Blutungen - eine mögliche Ursache für schwarzen Stuhl mit Blut.
  5. Einnahme von Antibiotika. Bei der Behandlung gastrointestinaler Pathologien können Antibiotika die Bildung von schwarzen und grünen Fäkalien auslösen. Dies wird durch eine große Anhäufung in den Entzündungsherden toter weißer Blutkörperchen erleichtert.

Durchfall schwarz (Durchfall)

Durchfall schwarz (Durchfall)

Durchfall schwarzes Farbfoto

Ein solcher Durchfall kann eine Vielzahl von Gründen hervorrufen, sowohl für Produkte als auch für Medikamente. Nur die flüssige Konsistenz der Fäkalien wird durch das Versagen des Magen-Darm-Trakts verursacht, schädliche provokative Substanzen schnell aus dem Körper zu entfernen.

Das Auftreten von flüssigem, geschwärztem Kot ist die Reaktion des Körpers. Manchmal trägt dies dazu bei, dass die übliche Ernährung stark verändert wird oder der Körper längerfristig mit Fuselölen von alkoholischen Getränken von schlechter Qualität verschmutzt wird. All dies kann von Ihnen zu Hause schnell korrigiert werden.

Sehr oft kann sich plötzlich geschwärzter flüssiger Kot als klinisches Symptom einer intrakavitären Blutung manifestieren, bedingt durch:

  • ulzerative Erosionen und Krampfadernläsionen der Blutgefäße am Ort der Pathologie;
  • Darmerkrankungen und Tumorprozesse in ihm;
  • Pathologien der Gallenwege;
  • polypöse Formationen ;
  • Schädigung des Polypen des Rektums oder anderer Teile des Darms;
  • Virus- und bakterielle Infektionen, die die Farbe des Stuhls in schwarzen und grünen Stuhl ändern.

Das Auftreten von schwarzen flüssigen Fäkalien ist ein sicheres Anzeichen für eine Verschlimmerung bei Krankheiten: Geschwüre, Hepatitis, Krebs oder offene innere Blutungen nach einer Operation des Magens oder Darms.

In diesem Fall wird Durchfall begleitet von:

  • Scharlachrot oder dunkles Erbrechen:
  • Blässe und Schwindel;
  • Hypotonie und die Entwicklung von Anämie;
  • intensive paroxysmale Bauchschmerzen;
  • fauliges Aufstoßen ist ein Beleg für den Fortschritt des Prozesses.

Wenn eine solche Erkrankung länger als zwei Tage anhält, lohnt es sich nicht, sie zu verschieben. Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

Schwarzer Kot bei schwangeren Frauen

Das Auftreten von schwarzem Kot bei schwangeren Frauen ist ein häufiges Phänomen. Dies wird durch die Einnahme verschiedener mit Eisen angereicherter Vitaminkomplexe erleichtert, die häufig schwangeren Frauen zur Erhaltung des Körpers zugeschrieben werden.

Darüber hinaus ist die Vorliebe von Frauen in dieser Zeit für eisenhaltiges Gemüse, Obst und Beeren bekannt. Es gibt keinen Schaden, der Gesundheitszustand verschlechtert sich nicht und Sie sollten sich keine Sorgen machen.

Frauen, bei denen in der Vergangenheit Krankheiten aufgetreten sind, die mit chronischen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts in Verbindung stehen, ist Vorsicht geboten. Dann kann die Färbung von Fäkalien in dunklen Farben das Ergebnis einer Entzündung der Magenschleimhaut oder Ulzerationen sein.

Es ist unmöglich, es nicht zu bemerken, da sich der Gesundheitszustand stark verschlechtert, Erbrechen auftritt und Stuhlgang auftritt. Es ist dringend notwendig, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Melena bei Kindern

Melena bei Kindern

Melena bei Kindern

Neugeborene sind der wahren und falschen Form der Krankheit ausgesetzt.

Im ersten Fall manifestieren sich die schwarzen Fäkalien bei einem Kind aufgrund von Blutstillung (Blutgerinnung), begleitet von Nabelschnurblutungen, subkutanen Blutungen, Bindehaut usw.

Im zweiten Fall geht es bei Veränderungen des Stuhls um die Einnahme von Blut während der Geburt, das Saugen gerissener Brustwarzen oder um eine Schädigung der Schleimhaut der Nase oder des Mundes.

Bei älteren Kindern ist die pathologische Veränderung der Stuhlmassen in eine dunkle Farbe das Hauptsymptom einer unvollständigen Fusion des Mikkeleva-Divertikels. Der Blutaustritt kann massiv sein und eine starke Anämie auslösen.

Blutungen zu provozieren kann:

  • Vorhandensein einer Zwerchfellhernie;
  • die Niederlage der Venen der Krampfadern der Speiseröhre;
  • infektiös-allergische Gefäßpathologie;
  • Gastritis und Darm- und Magengeschwüre.

Das Kind muss dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bis die Ursache der Blutung geklärt ist, kann er nichts essen. Erlaubt nur kurze Schlucke kaltes Wasser.

Was tun, wenn der Kot dunkler wird und wann zum Arzt?

Was nicht getan werden sollte, ist die Selbstdiagnose der Krankheit und die Selbstmedikation.

Wenn Schwarzkot den allgemeinen Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt, beobachten Sie einige Tage, wie sich die Situation unter Ausschluss provokativer Faktoren ändert. Andernfalls sollten Sie qualifizierte Hilfe suchen.

Eine sofortige Konsultation ist erforderlich, wenn Folgendes vorliegt:

  • irreversible Prozesse in der Leber (Zirrhose);
  • diffuse Leberpathologien (Hepatitis);
  • Eisenmangelanämie;
  • ulzerative Pathologie des Verdauungstraktes;
  • bösartige Neubildungen im Verdauungstrakt.

Wenn die Symptome von Erbrechen und Hyperthermie, Lethargie, Schwäche und Gleichgültigkeit gegenüber dem Essen begleitet werden. Durch die rechtzeitige Feststellung der Ursache kann gegen die Entwicklung onkologischer Prozesse im Darm geschützt werden.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken zur Verfügung gestellt. Ein professioneller Arzt sollte die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben. Selbstmedikation nicht. | Kontakt | Werben | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit Online
Das Kopieren von Materialien ist verboten. Site-Bearbeitung - info @ medic-attention.com