• Decodierung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie kann man die Analyse des Kindes verstehen?
  • Merkmale der MRT-Analyse
  • Spezielle Tests, EKG und Ultraschall
  • Schwangerschaftsraten und Varianzwerte ..
Erklärung der Analysen

Hydrothorax, was ist das? Ursachen, Anzeichen und Behandlung von Lungenhydrothorax

Was ist das?

Hydrothorax ist ein besonderer Zustand, der sich in der Ansammlung von nicht-entzündlichen Flüssigkeit oder Transsudat in der Pleurahöhle manifestiert. Die Pleurahöhle umgibt die Lunge und liegt zwischen zwei Membranen, von denen die eine das Lungengewebe direkt bedeckt und die Pleura visceralis, die zweite den Thorax von innen her bezeichnet und die Pleura parietalis genannt wird.

Normalerweise befinden sich in der Pleurahöhle mehrere Milliliter Flüssigkeit, um ein freies Gleiten der Lunge während des Atmens zu gewährleisten. Bei Hydrothorax kann die Menge an Flüssigkeit um die Lunge mehrere Liter erreichen und kann ziemlich moderat sein - 10-15 ml.

Hydrotarax der Lunge ist eine Art der Manifestation des Pleuraergusses. Letzteres kann auch entzündlich sein, d.h. wenn Exsudat akkumuliert (Entzündungsflüssigkeit).

Klassifizierung

Hydrothorax Wenn der Hydrothorax einseitig ist, wird je nach der Seite der Läsion ein linksseitiger oder rechtsseitiger Hydrothorax unterschieden.

Wenn sich die Flüssigkeit in der Pleurahöhle rechts und links ansammelt, handelt es sich um einen zweiseitigen Hydrothorax, der sowohl symmetrisch als auch asymmetrisch sein kann. Letzteres ist am häufigsten.

Inhalt

Ursachen für Lungenhydrothorax

Pleuraler Hydrothorax entsteht durch den Austritt des flüssigen Teils des Blutes in die Pleurahöhle. Diese "Filtration" kann entweder mit zunehmendem hydrostatischen Druck oder mit zunehmendem Druck aufgrund einer Veränderung der chemischen Eigenschaften des Blutes, also kolloidosmotischem Druck, erfolgen, bei dem Flüssigkeit das Gefäßbett in umliegendem Gewebe mit geringer Proteinmenge im Blut verlässt.

In der diagnostischen Phase ist Hydrothorax eine Ansammlung von Flüssigkeit mit unbekannten Eigenschaften und aus einer unverständlichen Quelle. In Zukunft werden zusätzliche Forschungen helfen, den wahren Mechanismus des Pleuraergusses festzustellen und festzustellen, ob er entzündlich oder nicht-entzündlich ist.

Die Ursachen und der Mechanismus der Entwicklung des Hydrothorax:

  • Chronische Herzinsuffizienz. Dieser Zustand stagniert Blut in dem großen und / oder in einem kleinen Kreis der Blutzirkulation, die Bedingungen für die Erhöhung des hydrostatischen Drucks schafft und den Durchgang von Flüssigkeit in die Pleurahöhle verursacht. Der Prozess ist normalerweise zweiseitig.
  • Nierenerkrankung mit der Entwicklung eines nephrotischen Syndroms, das durch einen massiven Proteinverlust im Urin gekennzeichnet ist. Dies wird der Hintergrund, auf dem der onkotische Druck abnimmt, was die Freisetzung von Plasma in die Pleurahöhle bewirkt.
  • Die Reduktion des onkotischen Druckes erfolgt bei anderen pathologischen Zuständen - einem ausgeprägten Mangel an Hormonen der Schilddrüse im Stadium des Myxödems, bei dem der Austausch von Proteinen gestört ist; eine Verletzung der Proteinabsorption im Verdauungstrakt sowie eine unzureichende Aufnahme von Nahrung, die zu einer Dystrophie führt. Als Folge von Verletzungen biochemischer Prozesse bei diesen Erkrankungen entwickelt sich eine Hypalbuminämie - eine Abnahme der Proteinmenge im Blutplasma, die zum Abfall des osmotischen Drucks beiträgt, und der flüssige Teil des Blutes verlässt die Gefäße in die Pleurahöhle.
  • Bei Aszites (abnorme Flüssigkeitsansammlung in der Bauchhöhle) und Peritonealdialyse (ein spezielles Blutreinigungsverfahren bei Nierenversagen, bei dem eine große Flüssigkeitsmenge in die Bauchhöhle injiziert wird und dann eine große Flüssigkeitsmenge entfernt wird), erhöht sich der intraabdominale Druck und die Flüssigkeit durch die Poren in der Membran durch die Diffusionsmethode tritt die Pleurahöhle.
  • Zirrhose trägt zur Bildung von Hydrothorax bei, sowohl aufgrund von Aszites als auch aufgrund von Hypalbuminämie, die für diese Lebererkrankung charakteristisch ist.
  • Hydrotorax mit Onkologie der Lunge und mediastinalen Organe entsteht durch erhöhten Druck aufgrund einer gestörten Zirkulation von Lymphe und Blut (mechanischer Faktor).

Anzeichen und Symptome von Hydrothorax

Die Zeichen des Hydrothorax hängen von der Menge der akkumulierten Flüssigkeit sowie von der Ausdehnung der Läsion ab und sind mit den Anzeichen der Krankheit verbunden, die die Ansammlung von Flüssigkeit verursacht haben.

Während der Untersuchung werden die folgenden spezifischen Zeichen, charakteristisch für den Hydrothorax, aufgedeckt:

  • Kurzatmigkeit, die sich in der Zunahmerate und Intensität unterscheidet, die von der Art des Hauptanlaufprozesses abhängt. Tritt zunächst mit motorischer Aktivität und dann in Ruhe auf. Ausgeprägte Dyspnoe zeigt die Entwicklung von respiratorischem Versagen;
  • Cyanose - Zyanose der Haut. In mittelschweren Fällen, besonders bei Herzversagen, wird eine Akrozyanose festgestellt - Zyanose der subungualen Bereiche, Lippen, Nase, was auch ein Zeichen für Atemversagen ist. Im schweren Verlauf der Herzinsuffizienz wird Cyanose im ganzen Körper diffus;
  • Die Verzögerung der kranken Brusthälfte beim Atmen, wenn der Prozess einseitig ist. In einem zweiseitigen Prozess ist es schwierig, den Rückstand visuell zu bestimmen;
  • Erhöhung des Volumens einer Hälfte der Brust. Bei einer massiven Flüssigkeitsansammlung kommt es zu einer Glättung oder Aufwölbung der Interkostalräume;
  • Zwangshaltung des Patienten auf der erkrankten Seite. Mit einer signifikanten Ansammlung von Flüssigkeit auf einer Seite trägt diese Position dazu bei, eine größere Öffnung des gesunden Teils der Lunge während der Atmung sicherzustellen, d.h. es ist kompensatorischer Natur;
  • Zusammen mit Pneumothorax kann Hydrothorax Kompressionsatelektase verursachen - Kompression der Lunge mit Verlust der Luftigkeit und der Fähigkeit, Atembewegungen auszuführen, was sich in Dyspnoe und trockenem Husten manifestiert, d.h. die akute Inkompetenz der Atemfunktion entwickelt sich;
  • Schmerzen in der Brust mit dem gebildeten Hydrothorax sind uncharakteristisch. Es kann zu Beginn des Prozesses oder während der Resorption der Flüssigkeit auftreten, wenn die Reibung der Pleurablätter in Bezug auf einander beobachtet wird;
  • Häufig treten Ödeme der unteren Extremitäten auf, in schweren Fällen - Anasarka - Ödem des Unterhautgewebes des ganzen Körpers sowie Hydroperikard - Ansammlung von Flüssigkeit um das Herz herum;
  • Perkussion (eine Methode, bei der ein Arzt seine Brust mit den Fingern abklebt), zeigt einen dumpfen Ton, dessen obere Grenze eine spezifische gekrümmte "Dmuizo-Linie" bildet. Diese Methode ermöglicht es, auch kleine Flüssigkeitsmengen besser zu detektieren als die Röntgendiagnostik. Das Perkussionsspiel in der veränderten Position des Patienten ergibt eine Verschiebung der horizontalen Grenze des stumpfen Schalls relativ zum Körper in Übereinstimmung mit der Bewegung des Flüssigkeitspegels;
  • Beim Abhören der Lunge (Auskultation) über dem Ort der Flüssigkeitsansammlung wird entweder eine Abnahme der Atemgeräusche oder eine völlige Abwesenheit von ihnen festgestellt;
  • Abschwächung oder Fehlen von Stimmtremor über die Lungen auf der schmerzenden Seite. Der Schweregrad des vokalen Zitterns wird bestimmt, indem Sie Ihre Hände während einiger Sätze auf die Brust legen.

Instrumentelle und Labordiagnostik:

Röntgenuntersuchung zeigt das Vorhandensein von Hydrothorax nur in den Fällen, in denen die Menge der Flüssigkeit mehr als 100-200 ml ist. Auf dem Röntgenbild sieht die Flüssigkeit wie eine gleichmäßige Verdunkelung aus, deren obere Grenze zum Abdunkeln hin gekrümmt ist. Mit einem großen einseitigen Hydrothorax wird die gesamte betroffene Hälfte der Brust verdunkelt, und die Organe werden auf eine gesunde Seite verschoben.

Die direkte Durchführung der Forschung ist oft, und in schweren Fällen - notwendigerweise ergänzt durch die Laterographie, wenn der Patient während des Bildes auf der Seite liegt. An dieser Position sieht die Flüssigkeit im Bild wie ein dunkles Band mit einer horizontalen oberen Ebene aus.

Mit Hilfe von Ultraschall der vermeintlichen Stelle des Hydrothorax kann sogar eine kleine Menge Flüssigkeit nachgewiesen werden, beginnend mit 10-15 ml. Auch diese Methode hilft, den besten Platz für die Punktion zu identifizieren.

Um die Art der angesammelten Flüssigkeit zu bestimmen, machen Sie eine Punktion. Bei diesem Verfahren werden die Gewebe der Brustwand mit einer speziellen Nadel punktiert, um in die Pleurahöhle einzudringen und die Flüssigkeit zu evakuieren.

Das Transsudat ist eine Flüssigkeit von hellgelber Farbe, geruchlos, bildet bei Sedimentation kein Sediment, hat eine niedrige relative Dichte (1006-1012) und einen geringen Proteingehalt (in der Größenordnung von 30 g / l), charakterisiert durch eine kleine Anzahl von Zellen und eine geringe Aktivität des LDH-Enzyms. Zucker im Transudat 3,3 mmol / l und mehr.

Um das Transudat von der Entzündungsflüssigkeit zu unterscheiden, wird ein Rivolt-Test durchgeführt, der in diesem Fall negativ sein wird.

Weitere Studien, die die Ursache für Hydrothorax zeigen, sind EKG, Echokardiographie, Ultraschall des Herzens, Bauch- und Nierenorgane, Schilddrüse, biochemische Analysen: Harnstoff, Kreatinin, Gesamtprotein, Bilirubin, Hormone TTG und T4; Tests zur Feststellung der Nierenfunktion.

Behandlung von Lungenhydrothorax

Проводят лечение основного заболевания. 1. Die Hauptkrankheit wird behandelt.

Пункция при гидротораксе помимо диагностической, является еще и основной лечебной процедурой. 2. Punktion in Hydrothorax zusätzlich zu diagnostischen, ist auch die wichtigste Behandlungsmethode. Wenn viele Flüssigkeiten vorhanden sind, wird empfohlen, langsam nicht mehr als 1200 ml Flüssigkeit zu evakuieren.

Andernfalls kann es zu einem starken Abfall des intrapleuralen Drucks auf der Seite des Hydrothorax und zu einer zu schnellen Bewegung der Organe in die schmerzende Seite kommen. Überprüfen Sie nach der Punktion das Röntgenbild.

Введение медикаментов в плевральную полость производится на усмотрение лечащего врача в индивидуальном порядке и зависит от причины гидроторакса. 3. Die Einführung von Medikamenten in die Pleurahöhle liegt im Ermessen des behandelnden Arztes und hängt von der Ursache des Hydrothorax ab.

Prognose

Die Durchführung einer Punktion erleichtert das Wohlbefinden erheblich und erleichtert die Behandlung der Grunderkrankung. Ohne Behandlung, mit einem Anstieg der Menge an Flüssigkeit, ist es möglich, Atemversagen, akute Form zu entwickeln.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken bereitgestellt, ein Facharzt sollte eine Diagnose verschreiben und eine Behandlung verschreiben. Nicht selbst behandeln. | | Kontaktieren Sie uns | Werbung | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit online
Das Kopieren von Materialien ist untersagt. Redaktionelle Seite - info @ medic-attention.com