• Decodierung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie kann man die Analyse des Kindes verstehen?
  • Merkmale der MRT-Analyse
  • Spezielle Tests, EKG und Ultraschall
  • Schwangerschaftsraten und Varianzwerte ..
Erklärung der Analysen

Behandlung von Farbentzug bei Menschen, Zeichen, Ursachen und Prognose

Farbentzug gibt dem Patienten viele ästhetische Erfahrungen über das Aussehen der Haut. Die Krankheit betrifft nur Patienten mit geschwächter Immunität, daher ist das Auftreten dieses Pilzes ein weiterer Grund, auf Ihre Gesundheit zu achten. Überlegen Sie, was Farbentzug bei Menschen ist und wie man Pathologie behandelt.

Inhalt

Farbe berauben - was ist das?

Farbige Flechten sind eine pilzartige Hautkrankheit, die durch Pilze der Gattung Malassezia und Pityrpsporum verursacht wird, die sich im Stratum corneum vermehren. Es gibt verschiedene Varianten des Namens dieser Pathologie. In der medizinischen Terminologie ist es als Flechtenfarbe bekannt und der zweite populäre Name ist "sonnig".

Farblose Flechte

Foto 1 - Entzugserscheinungen

Die Krankheit tritt in Ländern mit warmem und feuchtem Klima auf. Pathologie ist anfällig für chronischen Verlauf mit Perioden der Remission und Exazerbation in der sonnigen Jahreszeit.

Farbentzug beim Menschen stellt keine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit dar, aber seine Manifestation kann erhebliche Beschwerden verursachen und die normale Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen (siehe Foto).

Die Ursachen für Farbentzug

Die Ursache des Farbentzugs wird zum Pilz - er kann saprophytisch und pathogen auf der Haut leben. Nur in einer bestimmten Gruppe von Menschen geht dieser Pilz in eine pathogene Phase über.

Diese Transformation wird durch Schwächung der Immunität, vermehrtes Schwitzen, Unvollkommenheit der Thermoregulation und Gefäßtonus erleichtert. Die Erkrankung wird als leicht ansteckend (bedingt ansteckend) eingestuft, da nicht jeder Mensch auch bei engem und längerem Kontakt mit dem Erreger krank wird.

So kann eine Person für viele Jahre mit diesem Pilz infiziert werden, aber die Krankheit wird sich nur manifestieren, wenn die Immunität abnimmt oder sich eine andere chronische Pathologie im Körper entwickelt.

Diese asymptomatische Beförderung kann dazu führen, dass er diesen Pilz mit anderen Mitgliedern der Familie ansteckt, ohne es zu wissen.

Wie wird Farbentzug übertragen?

Wie wird Farbentzug übertragen? Farbflechte wird nur bei engem und ständigem Kontakt übertragen, solche Situationen treten auf:

  • von Mitgliedern derselben Familie;
  • bei Verwendung von allgemeinen Bettwaren und Körperpflegeprodukten;
  • beim Besuch von öffentlichen Schwimmbädern, Saunen und anderen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit und der Möglichkeit des Kontakts des nackten Körpers mit einem Pilz.

Für sich genommen spielt die Übertragung des Pilzes keine große Rolle, solange die Immunität einer Person gut funktioniert und ihre pathogenen Eigenschaften einschränkt.

Welche Faktoren tragen zur Entwicklung der Krankheit bei:

  • Hyperhidrose - eine Krankheit, die von übermäßigem Schwitzen des ganzen Körpers oder seiner Einzelteile begleitet wird.
  • Krankheiten mit Stoffwechselstörungen, zum Beispiel Diabetes mellitus oder endokrine Störungen.
  • Übermäßige Hygiene und die Verwendung einer großen Anzahl von antibakteriellen Servietten, Seifen und anderen Produkten, die die Schutzschicht der Haut trocknen und verdünnen.
  • Bei der egeto-vaskulären Dystonie - eine Erkrankung, die mit einer Verletzung der Regulation des vaskulären Tonus einhergeht und mit einem verstärkten Schwitzen einhergehen kann.
  • Übergewicht und schlechte Hygiene.
  • Chronische Erkrankungen anderer Organe und Systeme, Schwächung der Immunabwehr.
  • Häufig tritt die Erkrankung vor dem Hintergrund einer anderen Pathologie ( Lymphogranulomatose ) auf, begleitet von starkem Schwitzen.
  • Übermäßige und langfristige Anwendung bestimmter Arzneimittel (Antipyretika usw.).
  • Arbeite in heißen Geschäften usw.

Zeichen des Farbentzugs in den Menschen, Foto

Anzeichen von Farbentzug bei Menschen

Foto Farbentzug auf dem Körper + Nahaufnahme

Die primären Herde der Fortpflanzung des Pilzes sind die Mündung der Haarfollikel. Hier wächst, teilt und bildet er große Kolonien in Form von gelb-violetten Punkten.

Dann beginnen farbige Flechten auf der Haut zu wachsen und werden zu runden Flecken. Durch die Verschmelzung bilden diese Flecken gemeinsame Läsionen, die bei längerer Existenz der Mykose einen großen Teil des menschlichen Körpers - Rücken, Brust, Gliedmaßen - einfangen können.

Schlüsselzeichen der Farbflechte:

  1. Auftreten von unregelmäßig geformten Stellen an Stellen erhöhter Schweißbildung, die dazu neigen, zu verschmelzen.
  2. Die Oberfläche der Hautausschläge ist mit Schuppen bedeckt. Sie können unauffällig sein, aber beim Schaben leicht erscheinen (Benjies Symptom).
  3. Die Farbe der Flecken variiert in Abhängigkeit von der Intensität der Sonneneinstrahlung. So werden sie im Sommer hell, und im Winter können sie dunkel werden. Diese Eigenschaft und diente als Grundlage für den Namen der Krankheit Farbentzug.
  4. Meist sind Erwachsene krank. Bis ins hohe Alter kann die Krankheit von alleine gehen.
  5. Ein bevorzugter Ort der Lokalisierung ist die Brust, Rücken. Seltener befindet sich der Pilz auf der Kopfhaut. Die Niederlage der Haare wird nicht beobachtet. Bürsten und Füße sind vom Pilz nicht betroffen.

Wichtig! Patienten sind oft daran interessiert, wie der Farbentzug aussieht, und man kann ihn von anderen Hautkrankheiten unterscheiden. Dieses Problem wird leicht mit anderen Arten von Mykosen verwechselt, ein ähnliches Erscheinungsbild der Haut kann mit syphilitischen Roseola - daher kann Differentialdiagnose nur von einem Dermatologen durchgeführt werden.

Behandlung von Farbentzug bei Menschen, Drogen

Behandlung von Farbentzug bei Menschen, Drogen

Foto Vorbereitungen

Die Behandlung von Farbentzug beim Menschen wird unter der Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt und beinhaltet die Verwendung von Medikamenten, Salben und nicht medizinischen Methoden.

Unter den allgemeinen medizinischen Aktivitäten wird der Patient empfohlen:

  • Bestrahlung der betroffenen Bereiche durch Sonnenlicht (Sonnenbrand). Ultraviolett fördert die Selbstheilung der Haut. In diesem Fall sind die Pilzherde zuerst schuppig, und dann, nachdem die Schuppen abgewichen sind, erscheint eine gesunde, helle Haut. Vor dem Hintergrund eines sonnenverbrannten Körpers erscheinen solche Herde als helle Flecken.
  • Eine ausgewogene Ernährung und eine tägliche Routine.
  • Regelmäßige Reinigung und Desinfektion des Raumes, Verarbeitung von Bettwäsche und Hygieneartikeln.
  • Behandlung der chronischen Pathologie, die den Verlauf der Mykosen verschlimmern kann.

Die medikamentöse Behandlung von Farbflechten umfasst Präparate und Schemata:

  • Verwendung von Antimykotika, Sprays und Cremes auf dem betroffenen Gebiet (Terfalin, Terbinafin , Clotrimazol, Triderm, etc.). Wenn das Gesicht und die Haare betroffen sind, werden spezielle antimykotische Shampoos (Nizoral) und Lotionen verwendet. Salbe aus Farbflechte wird 2-3 mal täglich für zwei Wochen aufgetragen, dann eine Pause machen und, falls erforderlich, die Behandlung wiederholen.
  • Keratolytische lokale Heilmittel, die Auflösung von Hornhautflocken und die Erneuerung der Haut (Alkoholsalicylsäure, Schwefelsalicylsalbe).
  • Wenn sich der Pilz ausbreitet, wird eine systemische antimykotische Therapie durchgeführt. Weisen Sie antimykotische Mittel in Tabletten und Kapseln (Nizoral, Clotrimazol, Orungal) für 10-14 Tage.

Die Symptome und die Behandlung von Farbentzug beim Menschen hängen von der Prävalenz des Prozesses und dem Vorhandensein begleitender Pathologien ab. In den meisten Fällen ist die Krankheit ziemlich behandelbar.

Prognose der Genesung

Die Prognose ist günstig, aber die unbehandelte Form kann sich wieder unter ungünstigen Bedingungen manifestieren. Zur Vorbeugung wird dem Patienten empfohlen, auf die chronische Pathologie zu achten, die die Vermehrung des Pilzes fördert.

Darüber hinaus sind Patienten mit diesem Pilz gründlich Kleidung, Bettwäsche und Körperpflegeprodukte desinfiziert. Richtige Ernährung und Stärkung der Immunität ist der beste Weg, um diese unangenehme Krankheit zu verhindern.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken bereitgestellt, ein Facharzt sollte eine Diagnose verschreiben und eine Behandlung verschreiben. Nicht selbst behandeln. | | Kontaktieren Sie uns | Werbung | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit online
Das Kopieren von Materialien ist untersagt. Redaktionelle Seite - info @ medic-attention.com