• Entschlüsselung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie ist die Analyse des Kindes zu verstehen?
  • Merkmale der MRI-Analyse
  • Sonderuntersuchungen, EKG und Ultraschall
  • Normen während der Schwangerschaft und Abweichungswerte ..
Entschlüsselung von Analysen

Mikrosporien beim Menschen: Fotos, Zeichen, Anfangsstadium, Behandlung und Medikamente

Microsporia, allgemein als Ringwurm bekannt , ist eine ansteckende Krankheit, die von kranken Tieren übertragen wird. Deshalb treten die charakteristischen Flecken auf der Haut am häufigsten bei Kindern auf, die gerne mit Katzen und Hunden basteln (insbesondere obdachlos).

Um die Ausbreitung von pathologischen Stellen bei einem Patienten und die Infektion gesunder Menschen zu verhindern, sollten die ersten Anzeichen, die für das Anfangsstadium der Mikrosporien charakteristisch sind, und die obligatorischen medizinischen Maßnahmen bekannt sein.

Inhalt

Microsporia - was ist das?

Mikrosporien beim Menschen

Microsporia ist eine Hautkrankheit aus der Gruppe der Mykosen, die durch eine Infektion mit dem Pilz Microsporum ausgelöst wird. Manifestationen (Zeichen) treten sowohl auf dem glatten als auch auf dem haarigen Teil der Haut auf (siehe Foto).

Der Pilz bildet sich in die Haut ein und bildet Kolonien in den Haarfollikeln der Kopf- oder Vellushaare, die fast den gesamten Körper bedecken. Fokale von Mikrosporien können jedoch, obwohl sie extrem selten sind, auch in Bereichen vorkommen, in denen Haare, Palmen, Fußsohlen und Nägel völlig fehlen.

Microsporia ist hoch ansteckend (ansteckend), während die Infektionsquelle kranke Tiere sind.

In der Natur können Mikrosporien Hunde und Katzen, Kaninchen, große Haustiere (Schweine, Ziegen, Pferde, Schafe) sowie Wildtiere (Affen, Füchse, Tiger, Füchse) verletzen. Die Infektion erfolgt nicht nur durch den direkten Kontakt mit einem erkrankten Tier, sondern auch, wenn Wolle und Schuppen durch Einstreu und andere Geräte mit menschlichen Händen und Nahrungsmitteln in Kontakt kommen.

Darüber hinaus verläuft die Krankheit bei Tieren oft versteckt: Läsionen werden nur erkannt, wenn eine Leuchtstofflampe leuchtet (grüne Lumineszenz). Nur manchmal auf dem Kopf, den Pfoten oder dem Schwanz können Sie Herde mit abstehenden Haarteilen und Schuppen feststellen.

Es ist möglich, den Pilz von einem kranken Menschen auf einen gesunden zu übertragen. Sie können sich auch durch Kontakt mit unbehandelter Kleidung einer Person, die seit einiger Zeit krank war, anstecken. Die Pilz-Mikrosporien sind aufgrund der sechsschichtigen Hülle und der Rippen in Form eines Spinnennetzes in der äußeren Umgebung ziemlich stabil und behalten ihre Lebensfähigkeit für bis zu 3 Monate außerhalb des menschlichen oder tierischen Körpers.

Microsporia bei Kindern - Merkmale der Krankheit

Die Prävalenz von Mikrosporien der Haut bei Kindern wird durch folgende Tatsachen erklärt:

  • Besondere "Liebe", mit obdachlosen Kätzchen und Welpen zu verwirren.
  • Nichteinhaltung strenger Hygienevorschriften - ungewaschene Hände.
  • Unzureichender Immunschutz, Schwächung des Immunsystems, häufige Erkältungen.
  • Bei Erwachsenen gibt es in Sebum organische Säuren, die die Fortpflanzung des Pilzes negativ beeinflussen. Die Hautimmunität bei Kindern ist weniger entwickelt.
  • Häufige Hautverletzungen (Schnitte, Schürfwunden, Kratzer und kleinere Wunden), die zur Verbreitung der Krankheit beitragen, wenn Pilz aufgenommen wird.
  • Aus medizinischer Sicht unerklärlich: Die rothaarigen Kinder leiden praktisch nicht unter dem Ringwurm.

Zeichen von Mikrosporien beim Menschen, Foto

Zeichen von Mikrosporien beim Menschen, Foto

glatte Haut der Mikrosporien, Foto

Zeichen von Mikrosporien beim Menschen, Foto

Mikrosporien bei Menschen

Die Inkubationszeit für Mikrosporien beträgt 5-7 Tage bei Infektionen eines Tieres und bis zu 4-6 Wochen bei Infektionen eines Kranken.

Externe Manifestationen von Mikrosporien hängen von der Lokalisierung des pathologischen Fokus ab.

Microsporia glatte Haut

Microsporia glatte Haut Foto

Anfänglich erscheint ein roter Fleck mit abgerundeter Form mit klaren Grenzen, die etwas über der Haut hervorgehoben sind. Sehr schnell bildet eine Peripherie eine Walze mit winzigen Blasen und Krusten, und ein Pilzfleck wächst auf 3 cm.

Der zentrale Teil des pathologischen Fokus verblasst und wird mit ziemlich großen, schuppenförmigen Schuppen bedeckt. Meist wurden 1 - 3 Läsionen im Gesicht, im Hals, in den oberen Gliedmaßen gefunden.

Bei Mikrosporien ist Juckreiz vorhanden, jedoch nicht so stark wie beispielsweise bei allergischen Hautausschlägen.

Microsporia Kopfhaut

Microsporia Kopfhaut

Meistens kommt es im Bereich der Krone und der Schläfen sowie auf der Krone vor. Eine Kolonie des Pilzes sieht so aus: ein großer zentraler Fleck, der 5 cm erreicht, und kleinere (bis zu 1,5 cm) Siebungen am Umfang. Mit dem Wachstum kann der zentrale Punkt nahe gelegene kleine Herde absorbieren.

Mikrosporien auf dem Kopf einer Person im Anfangsstadium bilden eine fokale Desquamation. Bei näherer Betrachtung können Sie eine weißliche "Manschette" um die Haare sehen, die im Fleck wachsen. Dies deutet auf die Fortpflanzung des Pilzes im Mund der Haare hin, die bereits eine Woche später zum Abbruch führt.

Äußerlich sieht es aus wie ein Schnitt in der Höhe von 4-6 cm. Gebrochene, mit grauer Blüte stehende Haare sind eine Oase für Pilzsporen. Die veränderte Position der Haare "Stümpfe" beim Streicheln bleibt im Gegensatz zu gesundem Haar erhalten.

Tatsächlich ist die Kopfhaut in den Läsionen etwas hyperämisch, ödematös und mit kleinen weißen oder gräulichen Schuppen bedeckt.

Atypische Formen

  • Mikrosporien der Nägel - näher an der Nagelkante bildet sich ein stumpfer Fleck, der eine weiße Farbe annimmt. Die Nagelplatte in der Läsion wird weich und zerbröselt leicht.
  • Die fesselnden Mikrosporien sind eine Folge einer unsachgemäßen Behandlung. Auf dem Hintergrund der Läsion bilden sich violett-bläuliche Knötchen und Pusteln. Es kann Fieber und eine Zunahme an nahe gelegenen Lymphknoten geben.
  • Belastete Mikrosporien - chronisch vor dem Hintergrund schwerer innerer Erkrankungen (Tuberkulose, Arthritis usw.). Gleichzeitig bilden sich vor dem Hintergrund einer fokalen oder diffusen Desquamation Alopeziebereiche (kahle Stellen), die allgemeine Haarschärfe macht sich bemerkbar. Haarfragmente erreichen eine Länge von 10-15 mm und haben keine grauen Überzüge von Pilzsporen.
  • Microsporia pubis - ist mit einer Infektion des Sexualpartners behaftet. Das ausgedehnte Kreislaufsystem dieses Bereichs führt zu einer raschen Ausbreitung der Flecken auf den Schamlippen, den inneren Oberschenkeln und dem Unterleib. Eine bakterielle Infektion mit der Bildung von mit eitrigen Krusten bedeckten Infiltraten verbindet sich ebenfalls ziemlich schnell.

Behandlung von Mikrosporien beim Menschen, Drogen

Behandlung von Mikrosporien beim Menschen, Drogen

Foto von Drogen

Je früher Mikrosporien erkannt werden und ihre vollständige Behandlung verordnet ist, desto schneller wird die Genesung erfolgen. Die Hauptrichtung bei der Behandlung von Mikrosporien beim Menschen ist die Zerstörung des Pilzes. Aufgrund der hohen Resistenz von Mikrosporum wird die lokale antimykotische Behandlung durch hohe Dosen systemischer Antimykotika ergänzt, insbesondere bei massiven Läsionen glatter Haut oder langem Haar.

Arzneimittel zur topischen Behandlung von Mikrosporien:

  • Clotrimazol - nicht toxische, aber nicht hochwirksame Salbe ist das Mittel der Wahl für die Behandlung von Mikrosporien bei Kindern unter 3 Jahren und schwangeren Frauen.
  • Isoconazol, Bifonazol - geben einen hohen Prozentsatz an allergischen Reaktionen ab.
  • Ketoconazol ist hochwirksam, aber hochgiftig.
  • Terbinafin ist das beste Medikament für Mikrosporien hinsichtlich Toxizität, Wirksamkeit und Preis. Dies ist das kostengünstigste und effektivste Mittel gegen Ringwürmer, ein teureres Gegenstück - Lamisil.
  • Salben, die Schwefel (Schwefelsalicylsäure, Schwefel-Teer, Schwefel) und Jodlösung enthalten, werden bei der Behandlung von Mikrosporien in Kombination mit Antimykotika eingesetzt.
  • Kombinierte Wirkstoffe (Triderm, Mikozolon, Travokort), die Corticosteroide in ihrer Zusammensetzung enthalten, sind nur für Mikrosporien geeignet, die durch Eiter kompliziert sind. Es sollte daran erinnert werden: Hormonsalben mit längerer Einnahme provozieren Hautatrophie.

Der Komplex der Behandlung von Mikrosporien der Kopfhaut umfasst:

  1. Das anti-mykotische Antibiotikum Griseofulvin ist das Mittel der Wahl, ziemlich giftig. Für Kinder bis 3 Jahre gibt es eine Aufhängung.
  2. Es werden hohe Dosen des Arzneimittels benötigt - 22 mg / kg Körpergewicht. Es sollte nicht zusammen mit Penicillinen eingenommen werden (gleichzeitige Anwendung verursacht allergische Reaktionen).
  3. Hepatoprotektoren (Kars, Liv-52 und andere) - reduzieren die Toxizität von Griseofulvin und schützen die Leber.
  4. Antihelmintika (Dekaris) - Degelmentierung ist notwendig, um die Wirksamkeit von Antimykotika zu erhöhen und die immunsenkende Wirkung von Griseofulvin zu reduzieren.
  5. Terbinafin-Tabletten (Lamisil) - eine weniger toxische Alternative zu Griseofulvin, deren Wirksamkeit ihm nicht nachsteht.

Zwingende Maßnahmen beim Nachweis von Mikrosporien beim Menschen:

  • Entfernung geschädigter Haare (Haarentfernung, tägliche Rasur).
  • Zweimal in der Woche Shampoonieren.
  • Regelmäßiger Wäschewechsel.
  • Eingeschränkter Kontakt mit einer kranken Person. Isolation eines Kindes aus einer Vorschule, Schule zur Behandlung von Mikrosporien bei Kindern.
  • Inspektion von Personen in Kontakt mit einer kranken Person.
  • Untersuchung von Haustieren durch einen Tierarzt.
  • Desinfektion von Pflegeartikeln (Handtücher, Kämme), Kleidung, Kinderspielzeug mit Desinfektionsmitteln. Allgemeine Reinigung

Alle Behandlungen dauern 3-6 Wochen. Die Erholung wird mit einer negativen Analyse des Abkratzens von der Verletzungsstelle festgestellt.

Hoffe nicht auf Volksheilmittel. Microsporia ist eine Pilzerkrankung, die mit Antimykotika behandelt werden muss. Selbstgemachte Methoden (Abreiben mit Essig usw.) wirken oft ätzend und zusätzliche Reizungen können die Ausbreitung der Infektion auslösen. Verbrennungen können auftreten.

Prävention von Mikrosporien

Um Mikrosporien auszuschließen, sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

Kontakt mit streunenden Tieren ausschließen.

Kaufe Haustiere nur, nachdem sie von einem Tierarzt untersucht wurden. Führen Sie regelmäßig vorbeugende Untersuchungen von Haustieren durch.

Quarantänemaßnahmen bei der Erkennung von Mikrosporien bei einem Kind: Isolation vom Kindergarten / Schule, Desinfektionsmaßnahmen, Beobachtung der Kontakte mit dem Patienten.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken zur Verfügung gestellt.Der professionelle Arzt sollte die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben. Selbstmedikation nicht. | Kontakt | Werben | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit Online
Das Kopieren von Materialien ist verboten. Site-Bearbeitung - info @ medic-attention.com