• Entschlüsselung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie ist die Analyse des Kindes zu verstehen?
  • Merkmale der MRI-Analyse
  • Sonderuntersuchungen, EKG und Ultraschall
  • Normen während der Schwangerschaft und Abweichungswerte ..
Entschlüsselung von Analysen

Akute Bronchitis: Symptome, Diagnose und Behandlung bei Erwachsenen

Laut Statistik belegen akute und chronische Bronchitis bei Atemwegserkrankungen + deren Formen und Komplikationen sowohl hinsichtlich der Anzahl der Anfragen nach ärztlicher Hilfe als auch der Anzahl der als vorübergehende Behinderung registrierten Tage einen der ersten Plätze.

Selbst eine schwere entzündliche Erkrankung wie Pneumonie oder Pneumonie kostet die Wirtschaft weniger als eine akute Bronchitis.

Inhalt

Definition und Klassifizierung

Akute Bronchitis

Akute Bronchitis ist eine katarrhalische oder eitrige diffuse Entzündung der Schleimhaut des Bronchialbaums, die durch virale, bakterielle und schädliche Industrie- und Produktionsfaktoren (Staub, Aerosole) verursacht wird und sich durch Symptome wie Husten, Auswurf ausdrückt.

In einigen Fällen treten häufige infektiöse Symptome auf.

Verwechseln Sie diesen Vorgang nicht mit Bronchiolitis. Und zwar sind in beiden Fällen die Bronchien betroffen, aber unter Bronchiolitis sind nur die kleinen Bronchien gemeint, die Teil der darunter liegenden Atemwege sind. Diese Krankheiten unterscheiden sich in klinischen Symptomen und Beschwerden.

Akute Bronchitis (ICD 10) hat eine Klassifizierung: Abschnitt 10, J40.

Ärzte abgesehen von der Einteilung in akute und chronische Prozesse gibt es folgende bekannte Klassifizierungen:

  • Etiotrop - aufgrund von Krankheit. Es gibt virale, bakterielle, pilzartige, allergische und toxische Läsionen.
  • pathogenetisch - je nach Schwere des Bildes, Schädigungsgrad des Bronchialbaums und Auftreten von Symptomen.

Darüber hinaus wird die Bronchitis in wiederkehrende (mit wiederkehrender Symptomatik) Symptom (wenn die Läsion der Bronchien Teil eines anderen Prozesses ist, z. B. bösartiger Geschwulst), unterteilt. Es gibt andere Klassifikationen.

Ursachen der akuten Bronchitis

Ursachen der akuten Bronchitis Da die Ursachen der akuten Bronchitis der Schlüssel zur Behandlung sind und ein erfahrener Arzt die ungefähre Dauer der Behinderung und die Dauer der klinischen Manifestationen bestimmen kann, werden wir sie auflisten:

Virusläsionen . Meistens werden sie durch Rhinoviren und Adenoviren hervorgerufen, die tropisch auf die Mukosa wirken. Symptome einer viralen Bronchitis, die sich in begleitender Rhinitis, Rhinorrhoe, trockenem Husten äußert.

Wenn nach einer Unterkühlung nicht mehr als 2 - 3 Tage vergangen sind, hat sich die Bakterienflora höchstwahrscheinlich nicht angeschlossen, und eine ordnungsgemäße Behandlung wird dies verhindern.

Bakterielle Ursachen - das natürliche Ergebnis von Virusläsionen. Sie äußern sich durch das Auftreten von Auswurf, einem nassen Husten, der einen schleimig-eitrigen Ausfluss hat. Es sind die bakteriellen Ursachen der akuten Bronchitis, die zu "Krankenhausaufenthalten" führen.

Allergische Prozesse dienen häufig als Vorläufer für Asthma, die mit Symptomen einer Bronchialobstruktion (Spasmus) kleiner Bronchien auftreten.

Sie entwickeln sich als Manifestationen von Atemwegserkrankungen (Hausstaub, Wolle, Federn, Daunen, Pflanzenpollen) und Nahrungsmittelallergien (Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Schokolade).

Schädliche Aerosole, ätzende Chemikalien . Meist handelt es sich dabei um chronische Produktionsvergiftungen (Beryllium, Mangan, Silikosen) oder um akute Inhalationsvergiftungen mit Chlor- und Ammoniakdämpfen.

In diesem Fall kommt es zu Schwellungen und tieferen Schäden an den Wänden der Bronchien, die nicht auf die Schleimhaut beschränkt sind.

Symptome einer akuten Bronchitis bei Erwachsenen

Symptome einer akuten Bronchitis bei Erwachsenen Das Krankheitsbild der akuten Atemwegsläsionen ist so charakteristisch, dass diese Krankheit in der Regel nicht nur Atemwegserkrankungen, sondern auch Therapie im Allgemeinen oder innere Erkrankungen untersucht.

Die Symptome einer akuten Bronchitis bei Erwachsenen sind wie folgt:

Husten Bei akuter Bronchitis kann der primäre trockene Husten abhängig vom Stadium des Prozesses nass werden.

Sputum Trennung. Der primäre Schleimcharakter des Auswurfs wird durch einen Schleim - eitrig und dann - eitrig ersetzt. Im Falle einer allergischen Läsion kann der Auswurf transparent und dick sein.

Variable Rales Je nach Durchmesser des Bronchus kann das Keuchen sowohl summend als auch pfeifend und summend sein. Es gibt entfernte Keuchen, die in einiger Entfernung vom Patienten gehört werden, aber öfter werden sie vom Arzt auskultatorisch gehört, wenn sie die Lunge hören.

Wenn Sie zum Husten aufgefordert werden, ändert das Keuchen die Klangfarbe und den Ort. Dies kann auf eine Vergrößerung des Durchmessers der Bronchien zurückzuführen sein, wenn der Auswurf entfernt wird.

Allgemeine Fieberreaktion . Die Temperatur bei akuter Bronchitis weist meistens auf den Eintritt einer bakteriellen Infektion hin, die sich in der durch das Virus geschwächten Bronchialschleimhaut zu vermehren beginnt.

In der Regel ist die Temperatur nie hoch und in typischen Fällen nicht höher als 38 Grad. Dies ist ein Signal für den Beginn der Antibiotikatherapie.

Kurzatmigkeit Dieses Gefühl von Luftmangel, sowohl während des Trainings als auch in Ruhe, in schwereren Fällen. Bei Bronchitis ist Atemnot oder Dyspnoe meistens mit einem Krampf der kleinen Bronchien (Obstruktion) während eines chronischen Prozesses verbunden.

Fortschreitende Dyspnoe ist ein starkes Symptom, das eine Notfallbehandlung erfordert, häufig in einem Krankenhaus.

Symptome einer Vergiftung . Dies legt nahe, dass die Erkrankung aus einer lokalen Läsion des Bronchus zur Erkrankung des gesamten Organismus wurde. Diese Manifestationen umfassen Schwäche, Schwitzen und verminderte Leistung.

Diagnose einer akuten Bronchitis

Diagnose einer akuten Bronchitis bei Erwachsenen

In typischen Fällen genügt die übliche Befragung und Untersuchung des Patienten. Die Diagnose wird anhand des Hypothermiefaktors, des charakteristischen Krankheitsbildes und der Auskultationsdaten gestellt.

Zusätzliche Daten können den Eintritt einer bakteriellen Infektion rechtzeitig erkennen:

  • komplettes Blutbild - erhöhte ESR, neutrophile Leukozytose, mit dem Auftreten des Prozesses auf das Lungengewebe (Bronchopneumonie) - die Leukozytenformel verschiebt sich nach links;
  • Die Röntgenuntersuchung der Lunge in einem unkomplizierten Fall ist nicht informativ und kann nur ein erhöhtes Bronchialmuster zeigen.
  • Die allgemeine Analyse und bakteriologische Untersuchung des Auswurfs mit seiner Aussaat, der Isolierung von Reinkulturen und der Bestimmung der Empfindlichkeit gegen Antibiotika ist eine wichtige Studie, die den "Schlüssel" für die richtige Therapie darstellt.

Behandlung der akuten Bronchitis bei Erwachsenen

Behandlung der akuten Bronchitis bei Erwachsenen Hilfe bei Bronchitis, jeder kann sich schon vor dem Arztbesuch selbst rendern.

Vormedizinische therapeutische Maßnahmen sind wie folgt:

  • reichlich warmes Vitamingetränk;
  • warmes Mineralwasser. Alkalische Getränke verbessern den Abfluss von Auswurf;
  • Immunitätsverbessernde Medikamente, die zur Bekämpfung der Virusinfektion beitragen;
  • Bei Rhinitis, Halsschmerzen - Verwendung von adrenergen und vasokonstriktorischen Nasentropfen, Gurgeln und der Verwendung von antiseptischen Aerosolen ist angezeigt.

Für den Fall, dass Temperatur und Auswurf eitrig werden, ist dies ein Zeichen des Eintritts der Bakterienflora.

антибиотиками. Dann muss die akute Bronchitis mit Antibiotika behandelt werden.

. Aber sie müssen einen Arzt ernennen . Helfen Sie zusätzlich zu Antibiotika:

  • die Verwendung von Bronchodilatatoren und Mukolytika (Lasolvan);
  • Bronchodilatatoren ("Berodual");

Es ist besser, sie in Inhalationen zu ernennen, für die Ultraschallinhalatoren vorhanden sind.

Zur Entfernung allgemeiner Symptome wird empfohlen, Brausetabletten und kombinierte Arzneimittel aus der Gruppe der NSAIDs zu verwenden: Teraflu, Aspro - C, die eine Fieberwirkung haben.

Neben der Behandlung wird empfohlen, die Darmdysbiose zu korrigieren, die sich durch den Einsatz von Antibiotika entwickelt.

Komplikationen bei akuter Bronchitis

Manchmal entsteht unmittelbar nach einem akuten Prozess eine akute obstruktive Bronchitis aufgrund einer veränderten Reaktivität der Bronchien. Ihre Ursache ist meist ein diffuser und gleichmäßiger Krampf der Bronchien.

Dieser Spasmus verschlechtert den Auswurf, die bronchiale Drainagefunktion nimmt ab, Atemnot entwickelt sich.

Bronchialobstruktion ist ein großes Hindernis für eine schnelle Genesung.

Daher sollte die Behandlung zunächst auf die Wiederherstellung der Bronchialdurchgängigkeit gerichtet sein. Zu diesem Zweck werden Bronchodilatatoren und Bronchodilatatoren nach speziellen Schemata verwendet.

Chronische Bronchitis

Chronische Bronchitis Akute Bronchitis sollte von chronischen unterschieden werden. Das Kriterium für die Chronisierung des Prozesses ist die Ineffizienz der Behandlung. Falls der akute katarrhalische Prozess länger als einen Monat dauert, können wir von einem chronischen Verlauf des Prozesses sprechen.

Sie hängt mit der Erschöpfung der kompensatorischen Mechanismen des Tracheobronchialbaums, dem Auftreten von Obstruktion und anderen Symptomen zusammen.

Akute und chronische Bronchitis wird im Prinzip gleich behandelt, aber die Behandlung der chronischen Form ist intensiver: Die Stimulierung des Immunsystems wird durchgeführt, die sorgfältige Auswahl der Antibiotika und die Mukolytika werden durchgeführt.

Prognose und Prävention von akuter Bronchitis

Bei normaler Bronchitis ist die Prognose meist günstig. Pneumonie, die die größte Bedrohung für das Leben darstellt, sollte bei älteren Menschen, Kindern und geschwächten Patienten mit einer erheblichen Abnahme der Immunität verhindert werden.

Vorbeugung gegen akute Bronchitis führt in erster Linie zur Verbesserung der Immunität und zur Verhinderung von Unterkühlung. Darüber hinaus müssen alle Herde chronischer Infektionen im Körper desinfiziert werden: kariöse Zähne, Sinusitis, Otitis.

Nur in diesem Fall kann man sich sicher vor einer Entzündung der Atemwege schützen.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken zur Verfügung gestellt. Ein professioneller Arzt sollte die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben. Selbstmedikation nicht. | Kontakt | Werben | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit Online
Das Kopieren von Materialien ist verboten. Site-Bearbeitung - info @ medic-attention.com