• Decodierung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie kann man die Analyse des Kindes verstehen?
  • Merkmale der MRT-Analyse
  • Spezielle Tests, EKG und Ultraschall
  • Schwangerschaftsraten und Varianzwerte ..
Erklärung der Analysen

PCR-Analyse - Vorteile, Decodierung und Beschreibung der Methode

Zum ersten Mal über die Analyse mit einer Methode PTSR haben begonnen, im Jahr 1983 zu sprechen. Diese Technik wurde von Carey Myullis und seinem Laborpersonal entwickelt. Seitdem hat die Popularität der Forschung stetig zugenommen, weil es hat eine signifikante Anzahl von Vorteilen gegenüber anderen Methoden.

Bis heute ist die PCR-Diagnose der Standard oder Standard bei der Identifizierung von Infektionen und Pathogenen, insbesondere solchen, die asymptomatisch sind. Dies ist vor allem die präklinische Diagnose.

Inhalt

PCR-Analyse, was ist das?

PCR-Analyse, was ist das?

Durchführung der Analyse in einer PCR-Maschine

Das Wesen der PCR-Analyse liegt in der Tatsache, dass Nukleinsäuresequenzen (DNA oder RNA), die für eine bestimmte Art von Pathogen charakteristisch sind, in vitro (wiederholt) kloniert werden.

Die Abkürzung PCR steht für Polymerase-Kettenreaktion.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal dieses Verfahrens ist die Amplifikation, d.h. Schaffung einer großen Anzahl von Kopien des notwendigen Gens oder seines Fragments. All dies geschieht außerhalb des Körpers, d.h. in vitro.

Wenn also 20 PCR-Zyklen durchgeführt werden, werden ungefähr 1 Million Kopien oder mehr erhalten. Dies ermöglicht es Ihnen, die Infektion selbst mit ihrer geringen Menge im Ausgangsmaterial zu erkennen, wenn andere Analysemethoden nicht mehr aktiv sind. Dies bestimmt die hohe Empfindlichkeit dieser Methode.

In einfachen Worten, Sie können eine solche Analogie ziehen - Sie werden kein kleines Sandkorn auf dem Boden bemerken, aber nachdem Sie die Anzahl der Körner millionenfach erhöht haben (Durchführung der PCR), wird ein Sandhaufen bereits deutlich sichtbar sein.

Vorteile der PCR-Diagnostik

Vorteile der PCR-Diagnostik

Die Hauptvorteile der Analyse für die PCR-Infektion sind:

  • и специфичность в сравнении с другими методами, используемыми для выявления инфекционных агентов; die höchste Empfindlichkeit und Spezifität im Vergleich zu anderen Methoden zum Nachweis von Infektionserregern;
  • die Möglichkeit, Mikroorganismen in einer Vielzahl von biologischen Materialien (Blut, Urin, Vaginalsekret, Speichel usw.) zu identifizieren;
  • die Fähigkeit, mehrere verursachende Mikroorganismen gleichzeitig zu identifizieren, falls vorhanden. Zum Vergleich erlaubt die Verwendung von bakteriologischen Methoden eine solche Möglichkeit nicht; Es ist notwendig, verschiedene Medien für die Kultivierung verschiedener Pathogene zu verwenden;
  • Die Möglichkeit, biologisches Material zu transportieren, weil Um den Erreger zu identifizieren, ist es nicht notwendig, ihn am Leben zu erhalten.
  • Geschwindigkeit der Analyse;
  • die Genauigkeit der ätiologischen Diagnose;
  • die Möglichkeit der quantitativen Bestimmung von Krankheitserregern - ist besonders wichtig für bedingt pathogene Mikroben, die erst nach Erreichen einer bestimmten Konzentration in der Lage sind, die Krankheit zu verursachen;
  • Fähigkeit, den Verlauf des Infektionsprozesses während der Behandlung zu kontrollieren.

PCR-Analyse für die Infektion

Gegenwärtig werden die meisten sexuellen (und anderen) Infektionskrankheiten durch die Polymerase-Kettenreaktionsmethode bestimmt. Die Diagnose ist aufgrund ihrer hohen Sensitivität und Spezifität weit verbreitet.

Besonders beliebt ist die Analyse von PCR auf Chlamydien.

PCR-Analyse für Chlamydien Dies beruht auf der Tatsache, dass diese Mikroorganismen intrazellulär leben, was gewisse Schwierigkeiten bei ihrem Nachweis verursacht.

Die PCR-Diagnostik kann sogar eine minimale Menge an Chlamydien nachweisen, die in der Regel noch nicht zum Auftreten klinischer Symptome führen. Selbst das Vorhandensein von nur 2 Molekülen Nukleinsäuren in dem untersuchten Material ermöglicht es, die verursachende Infektion zu identifizieren.

Und dies ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung, die in der präklinischen Phase beginnt.

Folgende Infektionen werden ebenfalls identifiziert:

  • HIV;
  • Virushepatitis;
  • Tuberkulose;
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis;
  • verschiedene Geschlechtskrankheiten usw.

Die PCR-Diagnostik ermöglicht eine Reihe weiterer wichtiger Aufgaben:

  • Überwachung der Therapie und Bewertung ihrer Wirksamkeit;
  • Definition von "Belastung durch Viren", auf deren Grundlage eine individuelle Auswahl der Dosis getroffen wird;
  • Nachweis von Mikroorganismenstämmen, die sich in der pharmakologischen Resistenz unterscheiden (Unempfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln).

Vorbereitung für die Analyse

Gezielte Vorbereitung für die Lieferung der Analyse, die durch PCR durchgeführt wird, ist nicht erforderlich. Es ist jedoch sehr wichtig, dass der Spezialist das Material zur Sammlung unter Einhaltung aller notwendigen Bedingungen für die Sterilität entnimmt.

So sollten zum Beispiel zur Blutabnahme spezielle Vakuumsysteme verwendet werden, spezielle Tuben müssen verwendet werden, um das Geheimnis der Geschlechtsorgane zu verstehen usw.

In einigen Fällen sollte das Material zum Labor transportiert werden. Um dies richtig zu machen, ist es notwendig, den Behälter mit biologischem Material versiegelt zu versiegeln. Dies verhindert das Eindringen anderer Mikroorganismen, die die äußere Umgebung bewohnen.

Decodierung des PCR-Ergebnisses

Die Ergebnisse der PCR-Analyse können zwei Varianten haben:

  • positiv - der Erreger wird nachgewiesen;
  • negativ - der Erreger wird nicht erkannt.

Es ist notwendig zu wissen - auch ohne klinische Symptome kann ein positives Ergebnis erhalten werden.

Decodierung des PCR-Ergebnisses In diesem Fall ist es notwendig, sich auf die Polymerasereaktionsdaten zu konzentrieren, da es ermöglicht, die Krankheit im präklinischen Stadium zu identifizieren.

Manchmal kann eine zweifelhafte Antwort erhalten werden, wenn die Anzahl der erkannten Kopien der Obergrenze der Norm entspricht. Um die Ursache der Krankheit zu klären, ist es notwendig, die Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Bedingungen für das Sammeln von biologischem Material zu wiederholen.

Wie genau ist die PCR-Diagnose?

Die Hauptvorteile der PCR-Diagnostik können in Form mehrerer Thesen formuliert werden:

  • die Möglichkeit, eine große Anzahl von Kopien von pathogenen Mikroorganismen zu erhalten;
  • eine große Anzahl von Kopien ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Sequenzierung (Erkennung).

Dies liefert eine hohe Genauigkeit der PCR-Analyse zum Nachweis von intrazellulären Pathogenen und langsam wachsenden Mikroorganismen.

Daher ist das Verfahren besonders informativ für den Nachweis von tuberkulösen Mykobakterien und anderen ähnlichen Infektionserregern. Er hat die höchste Genauigkeit und muss die Ergebnisse nicht erneut überprüfen (außer bei Kasuistikfällen).

Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erhalten, müssen zwei grundlegende Bedingungen erfüllt sein, die eine exogene (externe) Infektion verhindern:

  • korrektes Zaunmaterial;
  • richtiger Transport
Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken bereitgestellt, ein Facharzt sollte eine Diagnose verschreiben und eine Behandlung verschreiben. Nicht selbst behandeln. | | Kontaktieren Sie uns | Werbung | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit online
Das Kopieren von Materialien ist untersagt. Redaktionelle Seite - info @ medic-attention.com