• Decodierung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie kann man die Analyse des Kindes verstehen?
  • Merkmale der MRT-Analyse
  • Spezielle Tests, EKG und Ultraschall
  • Schwangerschaftsraten und Varianzwerte ..
Erklärung der Analysen

Gicht: Zeichen und Behandlung, Ernährung und Ursachen

Gicht ("Krankheit der Könige") ist oft mit der Bildung von Beulen am großen Zeh verbunden. Die Krankheit ist jedoch nicht auf ein einziges Gelenk beschränkt, sondern trifft allmählich auf die Gelenkstrukturen des Körpers und der inneren Organe.

Das Verständnis des Entstehungsprozesses der Krankheit und der Faktoren, die sie provozieren, bietet die Chance, die metabolischen Prozesse zu korrigieren, schmerzhafte Exazerbationen zu minimieren und schließlich Behinderungen zu vermeiden - was ist das also?

Inhalt

Gicht: Was für eine Krankheit?

Gicht

Entwicklung der Krankheit

Gicht ist eine Pathologie (Versagen, Beeinträchtigung) von Stoffwechselprozessen, die mit übermäßiger Bildung oder unzureichender Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper verbunden sind. Es gibt 4 Stadien der Gichtbildung:

  1. Akkumulation von Harnsäure im Körper, die durch einen erhöhten Gehalt im Blut fixiert ist.
  2. Die Bildung von Salzkristallen in den Gelenken.
  3. Aggression von Immunzellen gegen Harnbildung und Entzündung des geschädigten Gelenks.
  4. Langzeitmanifestationen von Gicht, Nierenschäden, Gelenkdeformitäten.

Gicht ist eine rein altersbedingte Erkrankung. Fast alle älteren Menschen ab dem 65. Lebensjahr haben Anzeichen dieser Krankheit. Und bei Kindern und Jugendlichen werden in Ausnahmefällen Gichtveränderungen festgestellt.

Meistens leiden Männer an Gicht, in der Regel wird sie nach 40 Jahren von einer Krankheit überrascht. Diese Tatsache ist auf den physiologisch hohen Gehalt an Harnsäure im männlichen Blut zurückzuführen. Das Risiko, bei Frauen eine Pathologie zu entwickeln, steigt mit Beginn der Menopause (ab 50 Jahren) signifikant an. Es ist besser zu verstehen, was Gicht ist, die Gründe für diese "royale" Krankheit werden helfen.

Das Vorhandensein von Gicht beim Menschen - ein Indikator für irrationales Leben (geringe körperliche Aktivität, Unterernährung). Aus diesem Grund wird Gicht wegen ihres untätigen Lebensstils schon lange als "Krankheit der Könige" bezeichnet.

Die Konzentration von Harnsäure im Blut erhöht sich aus folgenden Gründen:

  • Gastronomische Vorlieben - übermäßiges Essen, fetthaltige Lebensmittel (Fisch / Fleisch, geräucherte Produkte, Gurken), Alkoholmissbrauch (einschließlich Bier) und infolgedessen Übergewicht;
  • Hypodinamie - Insuffizienz körperlicher Anstrengung am Körper;
  • Scharfer Gewichtsverlust durch Krankheit, falsch gewählte Ernährung;
  • Rauchen (Nikotin wird aktiv in Stoffwechselprozesse eingebaut);
  • Lange mikrotraumatische Gelenke (enge Schuhe, Überlastung am Fuß);
  • Hormonstörungen (bei Frauen vor allem Menopause);
  • Langzeitanwendung von Aspirin, Diuretika.

Aber nicht nur äußere Faktoren können die Bildung von Harnablagerungen provozieren. Häufig entwickelt sich Gicht vor dem Hintergrund:

  • chronisches Nierenversagen;
  • Nierensteine, Gallenblase;
  • Diabetes mellitus ;
  • Hypothyreose;
  • schwere allergische Pathologie (Ekzem, Psoriasis, Asthma bronchiale );
  • Hypertonie und hoher Cholesterinspiegel im Blut;
  • erbliche Veranlagung (Gicht von Blutsverwandten in früheren Generationen).

Zeichen und Behandlung der Gicht, Foto

Anzeichen und Behandlung von Gicht

Foto Exazerbation der Gicht, der Prozess der Manifestation der ersten Symptome

Anzeichen von Gicht können nicht mit einer anderen Krankheit verwechselt werden, so spezifisch sind ihre Manifestationen. Die ersten Symptome treten im Bereich des Großzehengelenks auf (eins oder beide). Es ist dieses Gelenk des Daumens, das Gicht als erstes Ziel wählt.

Gichtarthritis gibt keine Symptome bis zum provokativen Moment: enge Schuhe, ein Festessen mit Überessen und Trinken von Alkohol.

Ein charakteristisches Symptommuster für einen Gichtanfall:

Schmerz

Plötzlich treten im Gelenk Schmerzen in der Nacht auf. Dies ist eine der stärksten schmerzhaften Erfahrungen, die eine Person je erlebt hat. Selbst kräftige und zähe Menschen feiern ihre unerträgliche Intensität, indem sie praktisch den ganzen Fuß bewegungsunfähig machen. Die Situation wird durch die absolute Ineffizienz von Schmerzmitteln noch verschärft.

Entzündung

Anzeichen von Gicht, Fotos von Entzündungen

Anzeichen von Gicht, Fotos von Entzündungen

Das betroffene Gelenk quillt, es kommt zu einer diffusen Hyperämie. Oft steigt die Körpertemperatur auf hohe Werte an (39-40 ° C).

Der Gichtanfall dauert bis zu 4 Tage und verschwindet dann auch ohne Medikamente. Die Beseitigung von schmerzhaften Symptomen beruht auf der Einbeziehung von Phagozyten in den Kampf gegen Entzündungen. Temporäre Hilfe, die mehrere Jahre dauert, bedeutet keine Genesung.

Pathologische Veränderungen betreffen die Fingergelenke, den größeren Knöchel und das Handgelenk, oft das Knie. Die Vergrößerung des Gelenks und die eingeschränkte Beweglichkeit des Gelenks verschwinden mit dem Weggang des Gichtanfalls nicht.

Fortschreiten der Gicht Fehlstellung des Gelenkes

Fortschreiten der Krankheit - Gelenkdeformität

Die progressive Gichtpathologie zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

Tofusi

Schmerzlose Beulen unter der Haut sind eine Ansammlung von Harnstoffen. Charakteristische Lokalisation: Hinter den Ohren, Ellenbogen, Haut über dem betroffenen Gelenk. Tofusi neigen dazu, sich selbst zu öffnen, während die Wunde eine geronnene weiße Masse ist. Ein ähnliches Muster wird nach 5-6 Jahren nach dem ersten Gichtanfall beobachtet.

Gelenkdeformität

Die Ansammlung von Harnsäureablagerungen im Gelenk führt zu seiner anhaltenden Deformation (Subluxation) und zu einer signifikanten Einschränkung der Beweglichkeit in ihm. Bei längerer Krankheit kann sich der Patient ohne einen Stock nicht bewegen.

Nierenschaden

Nieren, als eine "Reinigungsstation" aus Blut, akkumulieren Harnsäure in sich selbst, die keine vollständige Ausscheidung aus dem Körper mit Urin ermöglicht. Dieser Prozess bildet allmählich Sand / Steine ​​in den Nieren.

Diagnose von Gicht

Wenn Sie eine Gicht vermuten, sollten Sie sich an einen Rheumatologen wenden. Die Diagnose wird unter Berücksichtigung gemacht:

  • spezifische Symptome der Krankheit;
  • visuelle Inspektion (Entzündung des Gelenkes, Erkennung von subkutanem Tofusov);
  • biochemischer Bluttest (hohe Harnsäurewerte);
  • Röntgenaufnahmen (Beteiligung der Gelenkflächen und Tofusi im Gelenksack, die zu einer Verengung des intraartikulären Spaltes führen, mit schweren Schäden - ein Symptom für "Piercer" - Keimung von Tophi in Knochengewebe);
  • Punktion des erkrankten Gelenks (nadelartige Urateinschlüsse, Nichtnachweis eines infektiösen Entzündungsorgans, Leukozyten bis 20x109 / l mit Exazerbation der Gicht);
  • Punktion von Tofus (Zusammensetzung - Harnsäure).

Behandlung von Gicht

Behandlung von Gicht an den Beinen

Die erste bei der Behandlung von Gicht ist die Linderung von Schmerzen. Patienten mit Gicht sollten die Liste der Aktivitäten kennen, die Schmerzen während einer Exazerbation reduzieren können:

  1. Rest der verletzten Gliedmaße.
  2. Kalt auf einen schmerzhaften Fokus: ein nasses Handtuch, ein Eisbeutel, eine Flasche kaltes Wasser.
  3. Präparationen von NSAIDs (Orthofen, Voltaren, Naproxen, Diclofenac) in Tabletten oder Injektionen (Injektionen leicht erhöhen die a / d, es wird empfohlen, am Morgen zu tun).

Bei der Suche nach medizinischer Hilfe und anhaltenden Schmerzen ist die intraartikuläre Injektion von Steroiden und die intravenöse Injektion von Colchicin möglich.

Wie man Gicht behandelt und eine anhaltende Remission erreicht, wird nur ein qualifizierter Arzt sagen, der sich auf die Ergebnisse der Diagnose eines bestimmten Falls verlässt. Wir denken über allgemeine Therapiemaßnahmen nach.

Um einen Rückfall zu verhindern und die Krankheit zu entwickeln, werden folgende Medikamente verschrieben (Behandlung mit Kursen):

  • NSAIDs - mit Vorsicht nehmen, irritieren die Schleimhaut GIT;
  • Corticosteroide - sind unter Berücksichtigung der immunsuppressiven Eigenschaften und Auswaschen von Calcium aus Knochen vorgeschrieben;
  • Colchicin - normalisiert den Austausch von Harnsäure, beeinträchtigt die Zusammensetzung von Blut und GIT;
  • Vitamine P und C - fördern die Auflösung und Freisetzung von Harnsäure;
  • Uricodepressants (Allopurinol, Orotsäure) - Verringerung der Produktion von Harnsäure;
  • Uricosuretics (Benzbromanol, Ketazon, Probenecid) - Harnsäure aus dem Körper ausscheidet, sind bei chronischem Nierenversagen, Magen-Darm-Erkrankungen (vor allem der Leber) kontraindiziert.

Bei hohen Harnsäurespiegeln und einer geringen Nierenkapazität (Harnausstoß von weniger als 3,56 mmol / Tag) ist eine kombinierte Anwendung von Uricosuretika und Uricodepressiva ratsam. Die Dosen und die Dauer der Aufnahme von Mitteln zur Behandlung von Gicht werden individuell festgelegt. Therapeutische Kurse sind lang (bis zu 1 Jahr) mit einer Pause von 2 Monaten.

Wohltuende Wirkung auf die betroffene gemeinsame Physiotherapie: UFO (mit Exazerbation), Phonophorese, Paraffinbehandlung und Ultraschall (während der Remission).

Chirurgische Behandlung (Endoprothetik, Prothetik) ist mit erheblichen Deformation des Gelenkes, ein erhebliches Maß an Unbeweglichkeit angezeigt. Chirurgische Manipulationen werden häufig in örtlicher Betäubung mit Hilfe der Arthroskopie (endoskopische Behandlungsmethode) durchgeführt.

Behandlung von Gicht zu Hause

Bei der Behandlung von Gicht zu Hause ist es möglich, die folgenden, wirksamsten Rezepte für Gicht zu verwenden: Tinkturen von Flieder oder Zapfen der Fichte, Abkochung von Lorbeerblättern.

Es lohnt sich, daran zu erinnern:

  • Die Verwendung von medizinischen Rohstoffen wird vom behandelnden Arzt gefördert.
  • Solche Rezepte haben ihre Kontraindikationen. Zum Beispiel, ein Lorbeerblatt ist kategorisch verboten, schwanger zu verwenden (provoziert Frühgeburt und Blutungen), ein Patient mit Magengeschwüren des Magen-Darm-Traktes und Diabetes, mit Verstopfung.
  • Die Behandlung mit Hausmitteln ersetzt nicht die vom Arzt verordneten Medikamente.

Power: Menü für Gicht

Diät für Gicht

Ohne Korrektur der Ernährung wird die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie deutlich reduziert. Um Stoffwechselprozesse zu normalisieren und die Entwicklung von Exazerbationen zu verhindern, ist es notwendig, sich an eine Diät zu halten:

  • mit reduzierter Fettaufnahme,
  • Begrenzung der Versorgung mit Natrium,
  • mit einem Schwerpunkt auf pflanzlichen Proteinen und Vitaminen;
  • ohne Konservierungsstoffe.

Die Diät für Gicht verhindert die Verwendung von Lebensmitteln:

  1. Salz (vollständige Beseitigung oder tägliche Einnahme von nicht mehr als 1/2 TL).
  2. Cremekuchen.
  3. Gewürze und Gewürze (Essig, Lorbeerblatt).
  4. Fettes Fleisch / Fisch, geräuchertes Fleisch, Gerichte aus Innereien (besonders kalt).
  5. Pilze.
  6. Feigen, Himbeeren, Rosinen und frische Trauben.
  7. Bohnenkulturen.
  8. Schokolade, Kakao, gebrühter Tee, Kaffee.
  9. Alkohol.
  10. Greenery - Spinat, Blumenkohl, Sauerampfer, Salatblätter.

Zulässige Produkte:

  1. Brot (weiß, Roggen), Pasta.
  2. Gemüse (besser in frischer Form), Früchte (besonders nützlich Zitrus und Kirsche).
  3. Milch, Quark, Kefir, Butter.
  4. Vogel, magerer Fisch (empfohlen 2-3 mal pro Woche gekocht).
  5. Zucker ohne Einschränkungen und Honig (bei normalem Glukosespiegel im Blut).
  6. Saft, Mineralwasser.

Die Verwendung von warmem Mineralwasser oder einem Glas Wasser unter Zusatz von Zitronensaft beschleunigt den Stoffwechsel. Außerdem werden die Austauschprozesse an einem wöchentlichen Entladungstag normalisiert.

Lesen Sie mehr: therapeutische Diät Tabelle 6 für Gicht .

Komplikationen der Gicht

  • Deformierte Gelenke, Behinderung.
  • Gicht Niere, akute / chronische Insuffizienz, Steine.
  • Hypertonie, Ischämie des Herzens.
  • Osteoporose.

Prävention

Vermeiden Sie das Auftreten von Gicht hilft nur einen gesunden Lebensstil (körperliche Aktivität, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, richtige Ernährung). Diese "abgestumpfte" und oft nicht ernst genommene Formulierung schützt den Körper vor vielen Krankheiten, einschließlich Gicht.

Um den Zustand zu stabilisieren und Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie die Empfehlungen des Arztes genau befolgen und die Diät, die für Gicht vorgeschrieben wird, streng befolgen. Nur dann wird ein langer Kampf mit der Krankheit Ergebnisse bringen.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken bereitgestellt, ein Facharzt sollte eine Diagnose verschreiben und eine Behandlung verschreiben. Nicht selbst behandeln. | | Kontaktieren Sie uns | Werbung | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit online
Das Kopieren von Materialien ist untersagt. Redaktionelle Seite - info @ medic-attention.com