• Decodierung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie kann man die Analyse des Kindes verstehen?
  • Merkmale der MRT-Analyse
  • Spezielle Tests, EKG und Ultraschall
  • Schwangerschaftsraten und Varianzwerte ..
Erklärung der Analysen

Rosa Flechte beim Menschen: Symptome und Behandlung, Fotos von Symptomen

Rosa Flechten sind trotz ihrer Verbreitung nicht ausreichend untersucht worden. Die Krankheit ist bedingt ansteckend und geht mit der Bildung einer dauerhaften Immunität einher. Es gibt jedoch Fälle von Wiederauftreten der Krankheit.

Die Prävalenz von Rosa-Flechten und die Möglichkeit einer Infektion von Mensch zu Mensch erfordern von jedem Wissen grundlegende Informationen über die Krankheit - wie Rosaentzug beim Menschen, welche Maßnahmen sind, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern und die Methoden ihrer Behandlung.

Inhalt

Rosa Flechte - was ist das?

Rosa Flechte im Mann

die erste "Mutter" -Plakette (Foto 1)

Rosa Flechte ist eine Hautkrankheit, die vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität auftritt (andere Namen: Zigger Zhibera oder Pitriasis). Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, aber die maximale Inzidenz wird im Alter von 10-40 Jahren festgelegt.

Ein typisches Krankheitsbild - der grippeähnliche Beginn mit Fieber und Unwohlsein, das weitere Auftreten von rosa Flecken - kann ohne besondere Aufmerksamkeit des Patienten bleiben und als allergische Reaktion oder andere Hauterkrankung angesehen werden (siehe Foto). Trotz der Ähnlichkeit der Symptome unterscheidet sich die Behandlung von rosa Flechten beim Menschen jedoch grundlegend.

Rosa Flechte entfernt sich nach 6-8 Wochen ab Ausbruch der Krankheit mit der Bildung einer dauerhaften (lebenslangen) Immunität, obwohl in einigen Fällen bei Menschen mit geschwächter Immunabwehr das Wiederauftreten der Symptome der Krankheit möglich ist. In seltenen Fällen kann Pityriasis in eine chronische Form übergehen und die Entwicklung von Ekzemen provozieren.

Zu den Ursachen von

Rosa Flechten Foto

Rosa Flechte, Foto 2

Die wahre Ursache der rosa Flechte ist noch nicht bestimmt. Es gibt mehrere Hypothesen über das Auftreten der Krankheit: virale (mit Herpes-Infektion assoziiert), pilzartige und allergische. In jedem Fall zeigt die Krankheit mit Rosa entziehen Immunschwäche.

Es ist dieser Zustand, der das Auftreten von rosa Flecken nach Hypothermie, starkem Stress und emotionaler Überanstrengung, erlittener Influenza oder ARVI erklärt.

Die Frage und Übertragung von Rosa, bei der eine kranke Person einer gesunden Person beraubt wird, ist nicht ausreichend untersucht. Es ist nicht unmöglich, sich durch einen Insektenbiss zu infizieren. Oft ist der Ausbruch der Krankheit mit Impfungen, Darmerkrankungen und Stoffwechselstörungen verbunden.

Einige Ärzte betonen den Kontakt und den Haushalt Weg der Infektion, aber es ist möglich und Infektion durch die Luft. Allerdings ist eine gesunde Person mit einem starken Immunsystem rosa Flechte nicht erschreckend, auch wenn sie in Kontakt mit einer kranken Person.

Symptome des Rosas, das eine Person, Foto beraubt

Symptome der rosafarbenen Flechte in den Menschen

Dem Beginn von Hautausschlägen ist eine Periode ähnlich einer Virusinfektion vorausgegangen. Die ersten Anzeichen von Rosa berauben eine Person manifestiert sich als:

  1. Leichtes Fieber, Schwäche;
  2. Gelenk und Kopfschmerzen;
  3. Leichte Schmerzen im Hals, wässrige Rhinitis;
  4. Appetitlosigkeit, schlechter Schlaf;
  5. Zunahme von regionalen Lymphknoten (meist zervikal).

Die Krankheit geht schnell in das Stadium der Hautausschläge über, mit dem Auftreten von charakteristischen Symptomen sichtbar auf der Person rosa beraubt - von Anfang an erscheint eine große (bis zu 4 cm im Durchmesser), eine deutlich begrenzte Stelle - die Mutterplatte. Auf dem rosa, etwas erhaben über der gesunden Haut, ist der Hintergrund deutlich erkennbare kleine Schuppen. Am häufigsten bildet sich die Mutterplatte auf der Brust.

Nach 1-2 Wochen breitet sich die Krankheit auf der gesamten Haut des Körpers aus, während kleinere Ausschläge symmetrisch erscheinen und einen Durchmesser von 1-2 cm erreichen.Die schuppigen Flecken sind umrahmt von leuchtend rosa Fransen, die sich auf Nacken, Schultern und Bauch, Hüften bilden.

Symptome-Rosa-beraubend

Ausbreitung der Krankheit

Sehr selten werden solche Symptome von rosa Flechten im Gesicht gefunden. Ihr massives Aussehen dauert bis zu 2-3 Wochen, danach beginnt das Stadium der Regression (allmähliches Verblassen). Normalerweise verursacht die Krankheit keinen Juckreiz. Das unabhängige Verschwinden von Flecken wird jedoch von trockener Haut begleitet, was den Wunsch hervorrufen kann, das betroffene Gebiet zu zerkratzen.

Manchmal tritt die Krankheit mit der Bildung eines Blasenausschlages auf. Spitze oder zusammenlaufende Elemente können einen Durchmesser von 8 cm erreichen, aber ihre Anzahl im ganzen Körper ist ziemlich klein.

Für die atypische klinische Form der Rosa-Flechte ist der chronische Verlauf besonders charakteristisch. Die Krankheit dauert in der Regel 1 Monat, seltener ab dem Zeitpunkt des Auftretens der mütterlichen Plaque bis zur Genesung 2 Monate.

  • Rosa Flechten bei Kindern scheint extrem selten, und die Genesung ist 2 mal schneller.

Die Ausschläge verschwinden allmählich ohne besondere Behandlung, mit der Bildung von wenig bemerkbarer Pigmentierung oder Foci von Leukoderma (Verfärbung der Haut), die auch in 1 Monat von selbst verschwinden.

Behandlung von rosa Flechten - Salben, Zubereitungen und Empfehlungen

Behandlung von rosa Flechten

In den meisten Fällen ist die medikamentöse Behandlung von rosa Flechten nicht erforderlich (Antibiotika werden nur bei einer Sekundärinfektion und Salben - durch Juckreiz eingesetzt). Um jedoch eine Infektion (Streptodermie) auszuschließen und die Entwicklung von Ekzemen während einer Krankheit zu verhindern, sollten Sie bestimmte Regeln befolgen.

Empfehlungen für Patienten mit rosa Flechten:

  • Ausschluss eines Bades. Die hygienische Dusche (kein heißes Wasser!) Ist mit weichen Mitteln eingenommen (vermeiden Sie das Austrocknen der Haut) und kratzt die Haut nicht mit einem Waschlappen. Die Wäsche ist notwendig regelmäßig: Schweiß stark reizt die geschädigte Haut und verschlimmert den Verlauf der Pityriasis.
  • Wenn möglich, Sonnenexposition ausschließen: Im Gegensatz zu anderen Hautkrankheiten beraubt Sonnenlicht mit Rosa den Krankheitsverlauf negativ.
  • Um nur Leinen von natürlichen Stoffen zu tragen, von synthetischen und Wollkleidern abzulehnen.
  • Schwere körperliche Anstrengung und Stress ausschließen.
  • Der Patient muss ein individuelles Handtuch zur Verfügung stellen, regelmäßig die Bettwäsche und Bettwäsche wechseln.
  • Diät - um die akuten, salzigen, geräucherten Speisen und Marinaden aufzugeben. Ausgeschlossen sind Alkohol und Kaffee, potenziell allergene Lebensmittel: Eier, Zitrusfrüchte, Honig, Schokolade, Fisch, Nüsse. Die Speisekarte sollte voll von Obst und Gemüse sein.

Medikationstherapie

Die Verwendung bestimmter Medikamente zielt darauf ab, Komplikationen zu vermeiden. нельзя применять йод, спирт, средства с салициловой кислотой (включая косметические лосьоны), мази с серой, дегтярное мыло! In keinem Fall sollten Jod, Alkohol, Drogen mit Salicylsäure (einschließlich kosmetischer Lotionen), Salben mit Schwefel, Teerseife!

Alle diese Präparate verursachen starke Reizungen der Haut und erhöhen ihre Trockenheit, was das Auftreten von Juckreiz hervorruft.

Vorbereitungen für die Behandlung von rosa Flechten beim Menschen:

  • Antihistamin Tabletten (Claritin, Suprastin, Zirtek) - beruhigen den Juckreiz. Es sollte angemerkt werden, dass einige von ihnen Schläfrigkeit verursachen und nicht für Personen empfohlen werden, die ein Fahrzeug führen.
  • Corticosteroide werden in Form von Salben (Hydrocortison, Gyioxysone, Prednisolon ua) und nur bei starkem Juckreiz und längerem Krankheitsverlauf eingesetzt. Hormonelle Heilmittel, obwohl schnell schmerzhafte Symptome zu beseitigen, haben negative Auswirkungen nicht nur auf die Haut (verursachen atrophische Veränderungen), sondern auch auf den Körper als Ganzes.
  • Antibiotika - antibakterielle Cremes (einschließlich Kombinationsmitteln wie Triderm) sind indiziert, wenn eine Infektion angefügt ist.
  • Multivitamin-Komplexe (Vitrum, Alphabet, etc.) - stärken das Immunsystem und füllen den Mangel an Vitaminen im Körper.
  • Antivirale Salben (Zovirax, Acyclovir) - sind für die äußerliche Anwendung mit der Bildung von Blasen geeignet, angewendet für 5-10 Tage 5 mal am Tag. Beschleunigen Sie das Austrocknen der Blasen und verhindern Sie die Bildung neuer Elemente.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von rosa Flechten

Hausrezepte können eine gute Hilfe bei der Behandlung von Pityriasis sein. Extreme Methoden - Moxibustion mit Schölleinsaft und Apfelessig, Schmieren mit einer heißen braunen Flüssigkeit, die beim Verbrennen eines Zeitungsrollers freigesetzt wird - können sogar gefährlich sein.

Folk Heilmittel für rosa Haarausfall, in erster Linie, sollte nicht die Haut reizen und die Ausbreitung der Krankheit fördern! Dies gilt auch für die Verwendung verschiedener Kompressen.

Es ist möglich, betroffene Bereiche der Haut mit Kräuteraufgüssen von Kräutern, die antiseptische und juckreizstillende Eigenschaften haben, regelmäßig zu schmieren: Calendula (besonders wirksame Salbe von Calendula auf Vaseline-Basis), Kamille, Schachtelhalm, Holunder (Einnahme).

  • Als pflanzliches Immunstimulans können Sie Echinacea, Aloe Sirup und Schizandra (eingenommen) verwenden.

Nur ein qualifizierter Dermatologe kann rosa Flechten von einer anderen Hautpathologie unterscheiden. Die Behandlung von rosa Haarausfall bei einer Person muss notwendigerweise von einem Arzt durchgeführt werden, Selbstmedikation ist mit einer Chronifizierung des pathologischen Prozesses behaftet.

Eine wichtige Rolle in der schnellen Genesung spielen die Beherrschung des Körpers und die täglichen Spaziergänge, die Einhaltung der Regeln der rationalen Ernährung und der emotionalen Stabilität. Diese Maßnahmen helfen, Ekzeme und Streptodermien zu vermeiden, die schnellste Genesung zu ermöglichen.

Interessant
Olga
2017-02-22 06:53:13
Vielen Dank für den Artikel, alles ist klar und lehrreich!

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken bereitgestellt, ein Facharzt sollte eine Diagnose verschreiben und eine Behandlung verschreiben. Nicht selbst behandeln. | | Kontaktieren Sie uns | Werbung | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit online
Das Kopieren von Materialien ist untersagt. Redaktionelle Seite - info @ medic-attention.com