• Entschlüsselung von Online-Tests - Urin, Blut, allgemein und biochemisch.
  • Was bedeuten Bakterien und Einschlüsse in der Urinanalyse?
  • Wie ist die Analyse des Kindes zu verstehen?
  • Merkmale der MRI-Analyse
  • Sonderuntersuchungen, EKG und Ultraschall
  • Normen während der Schwangerschaft und Abweichungswerte ..
Entschlüsselung von Analysen

Toxoplasmose: Symptome und Behandlung beim Menschen, insbesondere während der Schwangerschaft

(Toxoplasmose) Was ist das? Toxoplasmose ist eine parasitäre Krankheit aus dem "Königreich" der Infektionen, eine Klasse von Zoonosen. Verursacht durch toxoplasmatische Gondien, einen Mikroorganismus, der den Parasitismus in den Zellen vorantreibt. Die Entwicklung innerhalb des Körpers verletzt viele Funktionen menschlicher Organe und Systeme. Die Krankheit zeichnet sich durch ein polymorphes (vielfältiges) und asymptomatisches Krankheitsbild aus.

Entstehung der Krankheit

Der Parasit ist in der Lage, im Körper verschiedener Vogelarten und Vertreter der Säugetierfauna zu leben, in Zellen und beliebige Gewebestruktur einzudringen. Die Stufen der Ontogenese des Erregers sind auf mehrere Entwicklungsstufen zurückzuführen - Schizogonie, Knospungs- und Fortpflanzungsstadien, Sporogonie.

Toxoplasmose

Alle Entwicklungsstadien finden in unterschiedlichen Umgebungen statt, aber der gesamte Entwicklungszyklus, Oozysten (Parasiten), findet in den Geweben der Katze und ihrer Organe statt. Durch den Kot gelangt der Parasit in die Umgebung, wo er 1,5 Jahre in Form von Zysten überleben kann. Dementsprechend kann Toxoplasmose beim Menschen auftreten:

  • Nach dem Verzehr schlecht verarbeiteter Fleischprodukte, die mit Toxoplasma-Zysten infiziert sind;
  • Durch Grünlinge, ungewaschene Früchte und Beeren, die mit dem Erreger kontaminiert sind;
  • Bei Kontakt mit der Hautwunde oder der Schleimhaut des Speichels, des Urins oder der Tränenflüssigkeit einer infizierten Katze.

Eine infizierte Person ist für andere nicht gefährlich, da sie keinen Erreger an die äußere Umgebung abgibt und ihn nicht während der Intimität überträgt. Außerdem müssen nicht alle Infizierten unbedingt behandelt werden. Wenn ein von Toxoplasmose betroffener menschlicher Körper eine starke Immunität aufweist, ist er nicht sehr anfällig.

Eine Infektion kann nur während Transplantationsoperationen übertragen werden, wenn der Spender die Krankheit in seiner primären Form hat oder durch die angeborene Methode (intrauterin - durch die Plazenta).

Inhalt

Symptome der Toxoplasmose beim Menschen

Symptome der Toxoplasmose beim Menschen

Die latente Infektionsdauer beträgt bis zu zwei Wochen. Die Symptome der Toxoplasmose beim Menschen in der Anfangsphase der Erkrankung treten fast nicht auf oder verschwinden nicht.

Die Pathogenese der Erkrankung bestimmt ihre Natur - erworben oder angeboren und äußert sich als akut, chronisch und latent.

Der akute Verlauf der Erkrankung ist durch ein plötzliches Auftreten schwerer Vergiftungssymptome und Fieber, die mögliche Manifestation einer Hepatomegalie (vergrößerte Leber) und Splenomegalie (vergrößerte Milz) gekennzeichnet. Manchmal gibt es Hautausschläge, Anzeichen einer Enzephalitis und Meningoenzephalitis.

Für schwer Komplizierte fokale oder weit verbreitete Entzündungsreaktionen des Myokards, symptomatische Manifestationen von neuropsychiatrischen und kognitiven Funktionsstörungen (Gedächtnis, psychische Funktionen usw.) sind oft tödlich.

Der chronische Verlauf zeichnet sich durch ein langes, träges Bild aus. Manchmal mit asymptomatischem Verlauf oder mit allmählich zunehmenden Symptomen.

  1. Lange subfebrile Temperatur (ein Monat oder mehr).
  2. Chronische Vergiftung.
  3. Eine Zunahme in einer großen Gruppe von peripheren und mesenterialen Lymphknoten. Beim Sondieren sind sie zunächst weich und schmerzhaft, im Laufe der Zeit verschwinden die Schmerzen, sie nehmen ab, aber ihre Struktur wird dicht.
  4. Muskel- und Gelenkschmerzen - Bei Muskelverletzungen, außer bei entzündlichen Prozessen, werden schmerzhafte dichte Zonen, die durch die Bildung von Verkalkungen verursacht werden, im Muskelgewebe spürbar.
  5. Verletzung der Funktionen des Verdauungstraktes mit Manifestation von Intoxikationen, Xerostamie (trockenem Mund), Apathie gegenüber der Nahrung, Schmerzen in der Epigastriezone, Verstopfung und Gewichtsverlust.
  6. Symptome des Zentralnervensystems (Anfälle, Anfälle, Hysterie, Ungleichgewicht und Misstrauen).
  7. Verletzung visueller Funktionen - die Entwicklung einer progressiven Kurzsichtigkeit.
  8. Fehlfunktion der endokrinen Funktionen - Impotenz, verminderte Schilddrüsen- und Nebennierenfunktion, Änderungen des Menstruationszyklus.
  9. Hepatomegalie und Splenomegalie werden bei mehr als der Hälfte der Patienten mit chronischer Toxoplasmose diagnostiziert. Bei Palpation reagiert die Leber mit Schmerzen. Ihre funktionelle Pathologie manifestiert sich deutlich.
  10. Bei Herzerkrankungen gibt es Anzeichen von Tachykardie, Herzschmerzen und Blutdruckabfall.

Bei einem latenten Verlauf kann selbst eine gründliche Diagnose nur verbliebene alte Anzeichen von sklerotischen Lymphknotenherden oder Verkalkungen im Muskelgewebe aufdecken. Bestätigen Sie die Diagnose können nur CRP-Studien oder intradermale Tests auf Antikörper gegen Toxoplasmose.

Angeborene (angeborene) Toxoplasmose

Toxoplasma Toxoplasma gondii

Toxoplasma Toxoplasma gondii (Foto)

Diese Form der Krankheit ist relativ selten. Entwickelt sich im Verlauf einer Plazenta-Infektion mit Toxoplasma während der Schwangerschaft. Im akuten Verlauf manifestiert sich bei Babys:

  • fieberhafter Zustand;
  • schwere Vergiftung;
  • Hepatomegalie und Splenomegalie;
  • möglicher Zusatz von obstruktiver Gelbsucht;
  • Hautausschläge und Augenpathologien;
  • schwere Symptome von Hirnschäden.

Die angeborene Toxoplasmose des chronischen Stadiums ist gefährlich - sie droht mit schweren Manifestationen entzündlicher Prozesse im Gehirn - der Entwicklung einer geistigen Retardierung im Kind, einer Hersiesy, Manifestationen verschiedener fokaler epileptischer Episoden.

Merkmale der Toxoplasmose bei Kindern

Die latente Infektionsdauer bei Kindern dauert 3 Tage bis 3 Wochen, kann jedoch mehrere Monate dauern. Es hängt alles von dem Infektionsgrad des Erregers ab, vom Grad der Schädigung und den vorausgegangenen Bedingungen.

Sie beginnt in der Regel akut mit sehr hohem Fieber oder früherem Unwohlsein, geringfügigen Kopfschmerzen und allgemeiner Schwäche.

Im akuten Prozess verschlimmern sich die Symptome. Gelenk- und Muskelschmerzen, Schüttelfrost kommt hinzu, Kinder verlieren den Appetit und verlieren schnell an Gewicht. Hautausschläge wirken wie fleckig-papulöse Fusionen und bilden mit wellenförmigen, gezackten Kanten Flecken.

Der Ausschlag ist im ganzen Körper lokalisiert, deckt jedoch nicht die Haut der Füße, der Handfläche und des Kopfes ab.

Charakteristisch ist eine Zunahme der zervikalen, axillären und inguinalen Lymphknoten. In den Zonen des Peritoneums und des Mediastinums treten manchmal Entzündungen und Vergrößerungen der Lymphknoten auf.

Toxoplasmose und Schwangerschaft

Toxoplasmose während der Schwangerschaft

Die Toxoplasmose während der Schwangerschaft verläuft überwiegend asymptomatisch und kann nur bei entsprechender Untersuchung festgestellt werden. In seltenen Fällen kann es zu Migräne, Lymphadenitis, einem kleinen subfebrilen Zustand und katarrhalischen Symptomen kommen, die oft nur als Erkältung angesehen werden.

Bei chronischer Pathologie kommen zu den allgemeinen Infektionssymptomen Anzeichen für neurologische Störungen, Sehstörungen, gynäkologische und innere Verletzungen hinzu. Eine schwere Infektion wird von Hautausschlägen, Fieber, Muskelkater und Gelenken begleitet.

Eine vor der Schwangerschaft auf Frauen übertragene Infektion ist nicht mehr schlimm - es bildet sich eine Immunabwehr.

Wenn jedoch zukünftige Mumien eine Primärinfektion haben, zerstört die Toxoplasmose ihre zerstörerischen Fähigkeiten, vor allem auf das Kind. Die Schwere und Schwere der Verstöße hängt direkt mit der Dauer der Schwangerschaft zusammen. Je höher es ist, desto größer ist die Chance, dass ein Kind ohne Pathologien gesund geboren wird. Er kann die Krankheit in Form von Latenz haben und sich in vielen Monaten oder Jahren manifestieren.

Es ist nicht klar, dass Toxoplasma während der Schwangerschaft eine endgültige Indikation für eine Abtreibung darstellt. Wenn bei der Untersuchung einer zukünftigen Mutter charakteristische Erregerantikörper in ihr gefunden werden, ist eine sorgfältige Untersuchung erforderlich - wenn das Fruchtwasser infiziert ist, ist das Risiko einer pathologischen Schädigung des Fötus sehr hoch.

Und hier müssen Sie eine Entscheidung treffen - eine Schwangerschaft behandeln oder beenden. Denn um eine Infektionskrankheit während der Schwangerschaft zu behandeln, beginnen sie erst im vierten Monat der Schwangerschaft. Bei der Behandlung werden Antibiotika verwendet, so dass sowohl bei der Infektion als auch bei der Behandlung der negative Faktor sehr hoch ist.

Kein Wunder, dass Ärzte eine Abtreibung empfehlen, wenn der Zeitraum weniger als 6 Monate beträgt. Das einzig Positive ist, dass eine solche Infektion während der nachfolgenden Schwangerschaft nicht gefährlich ist - die Immunität hat bereits "Schutz aufgebaut".

Behandlung der Toxoplasmose beim Menschen

Es gibt nur zwei diagnostische Kriterien für diese Infektion - eine Polymerase-Reaktion, die auf der Fähigkeit des Körpers basiert, spezielle Antikörper gegen die Infektion zu produzieren. Diese Methode erkennt die DNA des Erregers. Sowie ELISA-Methode (Immunoassay). Mittels einer biochemischen Reaktion wird das Vorhandensein von Proteinkomponenten eines Immunglobulins mit den Antikörpern "M" und "G" im Blut bestimmt.

Die Produktion von Antikörpern "M" im Körper beginnt mit dem ersten Tag der Infektion und dauert bis zu 3 Wochen. Danach können sie verschwinden. Wenn daher während der Untersuchung Immunglobuline mit dieser Klasse von Antikörpern, "IgM", im Blut nachgewiesen werden, ist dies eine Bestätigung der Infektion und sie ist akut.

Ein besonderer Test für Toxoplasmose ist der Nachweis von Antikörpern (Ig) im Blut mit dem Antigen "G" - (IgG). Dies weist auf eine frühere Infektion und das Vorliegen einer Immunität hin.

Eine weitere diagnostische Methode kann ein intradermaler Allergietest mit Toxo-Plasmin sein. Ein negativer Test bestätigt das Vorhandensein einer Infektion und ermöglicht die Identifizierung der chronischen Form. Der positive Test zeigt eine gute Reaktion des Körpers und eine ausgeprägte Immunität.

Behandlung von Toxoplasmose beim Menschen, das Medikament Delagil

Die Behandlung der Toxoplasmose beim Menschen zielt darauf ab, die Infektiosität des Erregers zu stoppen. Umfasst komplexe Therapie - etiotropische, symptomatische, pathogenetische und immunstimulierende Medikamente.

  1. In akuten Manifestationen eine Kombination von Sulfadimezin-Präparaten mit Chloridinamin, Aminochilon, Sulfanilamid-Präparaten und Tetracyclin-Antibiotika. Mit einem individuell ausgewählten Behandlungsprogramm.
  2. Bei chronischem Verlauf wird eine komplexe Therapie verschrieben - "Tetracycline", antiallergische und immunstimulierende Arzneimittel (Delagil und Analoga), Vitaminkomplexe, Immunprophylaxe mit Toxoplasmin.

Bei bestätigten Reaktionen, aber ohne sichtbare Symptome von Toxoplasma bei Schwangeren wird keine Behandlung durchgeführt. Bei neuen Infektionen wird eine zweimalige gleichzeitige Verabreichung der Medikamente "Sulfadimezin" und "Chloridin" vorgeschrieben. Aufgrund der schädlichen Auswirkungen auf den Fötus ist die Behandlung jedoch nur im zweiten Schwangerschaftsdrittel möglich.

Toxoplasmose-Komplikationen

Im Allgemeinen treten Komplikationen bei immungeschwächten Patienten und in der angeborenen Form der Krankheit auf. Es ist besonders schwer für HIV-Infizierte und AIDS-Patienten. Sie müssen ihr ganzes Leben lang behandelt werden. Die häufigsten Komplikationen sind:

  • Anfälle und fokale neurologische Störungen;
  • vollständige oder teilweise Blindheit;
  • partielle Parese und Lähmung;
  • Endokarditis, Myokarditis und Arachnoiditis;
  • Lungenentzündung und infektiös-toxischer Schock.

Vorbeugende Maßnahmen

Maßnahmen zur Prophylaxe der Toxoplasmose sind ziemlich einfach, es ist nur notwendig, ursächliche Faktoren auszuschließen - den Kontakt mit Katzen zu begrenzen, die Hygiene zu beachten und vor dem Verzehr von Fleisch und Milch eine umfassende Wärmebehandlung durchzuführen.

Insbesondere diese Regeln sind während der Schwangerschaft relevant.

Interessant

Die Informationen werden zu Informations- und Referenzzwecken zur Verfügung gestellt. Ein professioneller Arzt sollte die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben. Selbstmedikation nicht. | Kontakt | Werben | © 2018 Medic-Attention.com - Gesundheit Online
Das Kopieren von Materialien ist verboten. Site-Bearbeitung - info @ medic-attention.com